Anzeige

Prinz Harry & Meghan Markle sollen Familie an Weihnachten versetzen

Keine Familienfeier in Großbritannien? - das planen Prinz Harry und Meghan Markle an Weihnachten 

Seit der Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle verbrachten die Beiden jedes Weihnachten auf dem Anwesen der Königin in Sandringham- jetzt brechen sie diese Tradition der Royals bereits zum zweiten Mal in Folge. Letztes Jahr haben sie zusammen mit Meghans Mutter Doria Ragland in Kanada gefeiert. Die Beiden gehören seit Januar offiziell nicht mehr zum britischen Königshaus dazu. Dennoch wohnt in Großbritannien der Großteil von Harrys Familie. Schade, dass sie diese auch dieses Jahr nicht an Weihnachten sehen werden! Prinz Harry und Meghan Markle werden Weihnachten mit seinem 'Ersatzvater', dem kanadischen Plattenproduzenten David Foster und seiner Frau Katharine McPhee verbringen, behauptet eine Quelle. Katharine kennt Meghan seit ihrer Highschool-Zeit, da Beide dieselbe Klasse besucht hatten. Meghan plant ihre eigene kleine Weihnachtssoiree in ihrem eigenen Haus, denn sie möchte unbedingt das erste Weihnachtsfest im neuen Zuhause mit ihrer Mutter feiern, erklärte eine dem Paar nahestehende Quelle. Sie ist sehr aufgeregt und hat vor, alle Traditionen, mit denen sie als Kind aufgewachsen ist - auch das Kochen zu übernehmen.

Streit zwischen Prinz Harry und Prinz William? Kommen Meghan Markle und ihr Mann deswegen nicht nach Großbritannien?


Eine andere Quelle behauptete, die Beiden genießen ihr neues Leben in Kalifornien und haben keine Pläne zu Weihnachten nach Großbritannien zurückzukehren - wohl auch deswegen, weil sie einen Konflikt zwischen ihnen und Prinz William und Kate Middleton vermeiden wollen. Die Vier waren als “Fab Four” bekannt, haben sich jedoch getrennt. Gibt es also einen Streit zwischen den beiden Brüdern? "Lassen Sie uns einfach sagen, dass die Dinge zwischen Harry und seinem Bruder zwar besser laufen, aber nicht mehr so sind, wie sie waren, und ich glaube nicht, dass irgendjemand im Moment für ein gemütliches Familienweihnachten bereit ist", fügte die Quelle hinzu. Der königliche Biograf Robert Lacey wird in Kürze ein Buch mit dem Titel "Battle Of Brothers" veröffentlichen, in dem die Fehde zwischen Prinz William und Prinz Harry kompromisslos detailliert beleuchtet wird. Lacey sagt dazu aus: “Wenn dieser Bruch zwischen den Brüdern nicht in irgendeiner Weise geheilt wird, wird er mit der Abdankungskrise und dem Tod von Diana als eines der Traumata, die die Monarchie verändert haben, stehen bleiben.” Eine ziemlich traurige Vorstellung! Ein gemeinsames Weihnachten wäre hierbei auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung gewesen. Hoffen wir, dass die Beiden sich bald so gut wie früher verstehen!

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.