Anzeige

Oscars 2020: Salma Hayek hat Eminem mit Wasser überschüttet!

Salma Hayek: Wieso sie Eminem bei den Oscars mit Wasser überschüttete (Foto: https://cdn.pixabay.com/photo/2018/09/15/15/06/oscar-3679610__340.jpg)

Das Treffen zwischen Salma Hayek und Eminem bei der diesjährigen Oscar-Verleihung haben sich die beiden bestimmt anders vorgestellt! Backstage überschüttete die Schauspielerin den Rapper nämlich mit Wasser. Fließt etwa böses Blut zwischen den beiden Stars?

Was war denn da los? Auf Instagram sind nun Bilder aufgetaucht, die die “Frida”-Schauspielerin Salma Hayek und den Rapper Eminem gemeinsam Backstage bei der Oscar-Verleihung zeigen. Darauf zieht die 53-Jährige ihren Kollegen ganz schön am Kragen - der Blick der beiden spricht Bände. Bevor der Schnappschuss entstanden ist, soll Salma Hayek Eminem mit Wasser überschüttet haben und das, obwohl der erfolgreiche Musiker am selben Abend endlich seinen großen Hit “Lose Yourself” performen konnte. Herrscht zwischen den beiden Promis etwa Streit? Passend zum gemeinsamen Bild schrieb Salma auf ihrem Instagram-Account nun: “Auf diesen Bildern könnte man fast meinen, dass Eminem und ich beste Freunde wären. Es war an diesem Abend allerdings so, dass ich, als er von der Bühne ging, danach auf die Bühne wollte und so überrascht darüber war, ihn zu sehen, dass ich ihn ausversehen mit Wasser überschüttet habe. Das Ganze war der Schauspielerin ziemlich peinlich. Auf Instagram beteuerte sie: “Ich bin so enttäuscht darüber, dass ich mich selbst vor ihm so zum Affen gemacht habe. Eminem: Du bist der Beste!”. Salma hat sich also mehr oder weniger bei dem Rapper entschuldigt, doch wie reagierte er auf die unerwartete Backstage-Dusche?

Salma Hayek: Hat sie Streit mit Eminem?

Als Eminem gefragt wurde, wie er die Oscar-Nacht empfand, antwortete dieser: “Ich habe es genossen! Schließlich habe ich Salma Hayek getroffen”. Scheint so, als ob Eminem der Schauspielerin nicht böse ist. Am gleichen Abend überraschte er seine Fans mit seiner Performance. Zwei Jahrzehnte, nachdem er einen Oscar für seinen Song “Lose Yourself” gewonnen hat, hatte der Interpret endlich die Möglichkeit, diesen Song auf der Bühne zu performen. Als er vor 18 Jahren die Auszeichnung gewann, war der mittlerweile 47-Jährige nämlich gar nicht bei den Oscars anwesend. In einem Interview erklärte er: “Als die Oscars damals vergeben wurden, war ich nicht mal wach. Ich glaube, ich war mit meiner Tochter daheim und habe die Preisverleihung nicht mal angesehen. Hailie musste am nächsten Tag früh zur Schule und deswegen sind wir zeitnah schlafen gegangen”. Scheint so, als ob der Rapper keinesfalls damit gerechnet hat, vor 18 Jahren für seinen fantastischen Song geehrt zu werden. Die Freude des Publikums, die Performance nach so einer langen Zeit aber trotzdem noch zu sehen, war riesig. Es war für alle eine sehr gelungene Überraschung. Übelnehmen kann man Salma Hayek ihren kleinen Fangirl-Moment also auch keinesfalls. Eminem fühlte sich dadurch wahrscheinlich sogar nochmal extra geehrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.