Anzeige

Nach Skandal: Meghan Markle & Prinz Harry kehren nach England zurück

Meghan Markle und Prinz Harry kehren nach Großbritannien zurück. Aber nicht um mit Harrys Familie Weihnachten zu verbringen:

Prinz Harry und Meghan Markle werden wieder ins Vereinigte Königreich zurückkehren, doch nicht um Weihnachten im Buckingham Palace zu feiern, sondern für einen Rechtsstreit der sich zwischen dem Daily Mail Magazin und zwischen Meghan Markle am 11. Januar anfangen wird. Sie werden die Reise dennoch früher antreten, um die 14-tägige Quarantäne, die in Großbritannien angeordnet wird abzusetzen. Aber anstatt Weihnachten mit Harrys Familie zu verbringen, berichten Quellen davon, dass sie planen die diesjährigen Festtage in ihrem neuen Zuhause in Montecito, Kalifornien zu verbringen. Es wird das zweite Jahr in Folge sein, in dem die beiden Ex-Royals Weihnachten ohne die Familie von Prinz Harry feiern. Besonders leidet Queen Elizabeth II. darunter, weil sie ihren Urenkel Archie nun seit einem Jahr nicht mehr gesehen hat.

Worum geht es beim Rechtsstreit zwischen Meghan Markle und dem Daily Mail Magazin?

Meghan Markle tritt mit dem Daily Mail Magazin ins Gericht wegen einer mutmaßlichen Urheberrechtsverletzung und einer Verletzung der Privatsphäre von ihr und ihres Mannes Prinz Harry. Bei der Urheberrechtsverletzung handelt es sich um die Veröffentlichung von Briefen seitens des ANL-Zeitungsverlags, die Meghan an ihren Vater Thomas Markle schickte. Vor kurzem beantragte der Herausgeber von der Daily Mail und der Mail on Sunday beim Gericht, ihre Verteidigung zu wechseln und das kürzlich veröffentlichte Buch Finding Freedom von den US-amerikanischen Journalisten Omid Scobie und Carolyn Durand als Beweismaterial zu verwenden, da in diesem Buch behauptet wird, dass Markle die Informationen an die Autoren weitergegeben habe. Meghans Verteidigung sah die Nutzung des Buches als Beweismaterial kritisch und äußerte sich dazu folgendermaßen: “Die Klagende Meghan Markle und ihr Ehemann Prinz Harry haben weder mit den Autoren an dem Buch zusammengearbeitet, noch wurden sie dafür interviewt und noch haben sie den Autoren Fotos für das Buch zur Verfügung gestellt.” Wie die Gerichtsverhandlung wohl ausgehen wird?


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.