Anzeige

Michael Jackson: Berühmte Statue in den Niederlanden wurde entfernt

Nach Michael Jacksons angeblichen Missbrauchsskandal durch die Dokumentation “Leaving Neverland”, wurde jetzt eine neun Meter große Statue des King Of Pop vor einer McDonald’s-Filiale in den Niederlanden entfernt.

Bis vor kurzem wurde Michael Jackson von fast jedem gemocht. Doch jetzt machen Gerüchte über Missbrauch die Runde. In der Dokumentation “Leaving Neverland”, in der es um den erfolgreichen Sänger geht, erzählen Freunde, Familie und Bekannte ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit dem King Of Pop. Als Michael 1995 sein Album “HIStory” veröffentlichte, war er am Höhepunkt seiner Karriere angelangt. Anschließend war eine Welttournee geplant, für die extra neun Statuen aus Stahl angefertigt wurden. Sie waren jeweils neun Meter hoch und standen beispielsweise auf dem Alexanderplatz in Berlin oder schwammen auf einem Floß auf der Themse in London.

Wohin mit der Statue?

Nach der “HIStory” Tour war jedoch nur eine der riesigen Statuen noch für längere Zeit zu besichtigen. In den Niederlanden kaufte der Besitzer einer McDonald’s Filiale für rund 15.000 Euro eine dieser Michael Jackson Statuen und stellte sie vor seinem Restaurant auf. Schnell wurde der Ort eine Attraktion für Fans, die kleine Botschaften, Geschenke und Blumen hinterließen. Jetzt, nach den Gerüchten um die Missbrauchsskandale des King Of Pop, ließ der Besitzer die Statue entfernen, damit sich die Besucher der Filiale weiterhin wohlfühlen. Die Figur wurde jedoch nicht gänzlich entsorgt, sondern einem Fanclub gespendet, dieser sucht derzeit einen neues Platz für die Statue.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.