Anzeige

Meghan Markle & Prinz Harry geben der Queen einen Korb

Es gibt neue Hinweise eines Insiders: Meghan Markle und Prinz Harry versetzen die Königin für einen Urlaub – was sie wohl dazu sagt?

Momentan verbringen Herzogin Meghan und Prinz Harry ihre Zeiten in der USA. Nach ihrer anstrengenden Afrikareise, mit ihrem, damals erst fünf Monaten altem, Kind, Archie, flog die kleine Familie in Meghan Markles Heimat. Auf der Reise gestaltete sich auch der Umgang mit der Presse anders als einfach – Meghan gestand, dass sie vom Umgang der Presse äußerst verletzt und manchmal den Tränen nah war. Die beiden haben sich die sechswöchige Auszeit in der USA also deutlich verdient. Aus Gründen der Sicherheit wurde jedoch nicht veröffentlicht, wo genau sich die kleine Familie nun aufhält. Vor einigen Tagen gab ein Insider des Königshauses bekannt, dass es womöglich sein könnte, dass die beiden auch das Fest der Liebe in der USA verbringen und nicht wie traditionell vorgesehen mit der Queen. "Der Herzog und die Herzogin von Sussex freuen sich darauf, Ende des Monats noch mehr Zeit mit ihren Familien zu verbringen. Da sie die letzten beiden Weihnachtsfeste in Sandringham verbracht haben, wird das Paar die Feiertage dieses Jahr, als neue Familie, mit der Mutter der Herzogin, Doria, verbringen", heißt es nun in einem Statement des Königshauses und bestätigt damit die Ankündigung des Königshauses. 

Das sagt die Queen zum Ausreißer von Meghan Markle & Prinz Harry

Doch was sagt die Queen zu dieser spontanen Entscheidung von Meghan Markle  und Prinz Harry? Könnte die Königin von England nun tief beleidigt sein oder geht sie mit der Entscheidung einher? Weihnachten ist bei den Royals ein strikt durchgeplantes fest mit vielen Vorschriften. Die Damen müssen im Abendkleid erscheinen, während die Männer Anzugpflicht haben. Das Mittagessen muss innerhalb von 50 Minuten beendet sein und auch die Uhrzeit für den Spaziergang ist fest im Programm verankert. Als die Gerüchte damals, zu Beginn, auftauchen bezweifelten viele, dass die Queen damit konform geht. Doch es scheint nicht alles so schlimm zu sein wie zuerst befürchtet. "Diese Entscheidung geht einher mit dem früheren Verhalten von anderen Mitgliedern der britischen Königsfamilie und wird auch von der Queen befürwortet.", verkündete das Königshaus. Puh, dann gibt es wohl doch keinen Streit zu Weihnachten bei den Royals. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.