Anzeige

Meghan Markle: Neues Update zu Baby Archie

Meghan Markle und Prinz Harry teilen schöne Momente miteinander. Bei einem Interview berichten sie von einem einzigartigen Ereignis, welches nicht jedes Promi-Ehepaar mit Kindern zusammen erlebt:

Es ist nun bisschen mehr als 1 Jahr seit der Geburt von Meghan Markle und Prinz Harrys Sohn Archie vergangen und der Kleine macht fortschritte. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn bei einem Interview mit der pakistanischen Aktivistin Malala Yousafzai im Rahmen des internationalen Tags der Mädchen, erzählen die beiden, wie das Leben in der Quarantäne für die beiden Ex-Royals aussieht. Natürlich ist es in manchen Bereichen sehr Monoton, dennoch haben die beiden genügend Zeit, um sich um ihren gemeinsamen Sohn Archie zu kümmern. Und dafür haben so engagierte und bekannte Prominente wie Meghan und Prinz Harry nicht oft Zeit, da sie eigentlich viel Reisen müssen, um Termine wahrzunehmen. Doch Corona “sei dank” können sie Archie sehr viel Zeit widmen und ihm somit bei seinen ersten Schritten helfen, oder seinen ersten Worten lauschen. Ob es wohl Papa oder Mama war?

Worum ging es beim Interview von Meghan Markle und Prinz Harry?

Wie vorhin erwähnt war der Anlass des Interviews von Prinz Harry und Meghan der Internationale Tag des Mädchens. Die Fragen wurden von der berühmten Aktivistin Malala Yousafzai gestellt, die sich für die Bildung von allen Mädchen auf der Welt einsetzt. Laut Malala können 130 Millionen Mädchen keinen Zugriff auf qualitative Bildung und die erste Frage die sie stellt, war, wie die beiden Ex-Royals ihre Schulzeit wahrgenommen haben. Meghan Markle antwortete, dass man es zunächst wirklich als selbstverständlich annimmt, eine gute Schulbildung zu kriegen doch rückblickend darauf, dass wirklich sehr viele Menschen, insbesondere Mädchen schon, ein Schulbuch als einen großen Luxus ansehen. Dies erweckt natürlich auch eine gewisse Dankbarkeit bei ihr. Daraufhin antwortete Prinz Harry, dass er die Bildung, die er empfing, nicht wirklich zu schätzen gewusst hat, doch nun hat auch er Dankbarkeit für seine Schulzeit entwickelt.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.