Anzeige

Meghan Markle: Die geheime Botschaft hinter ihrem Wimbledon-Outfit

Herzogin Meghan Markle trägt eine kleine Goldkette mit einem "A"-Anhänger. (Foto: Genevieve, flickr, CC BY 2.0.jpg)

Herzogin Meghan Markle tauchte ganz plötzlich am Donnerstag in Wimbledon auf und machte einen ziemlich lässigen Eindruck. Sogar ein kleines Andenken an Sohn Archie hatte sie mit dabei.

Am vierten Tag des großen Tennis-Turniers in Wimbledon tauchte Herzogin Meghan Markle, Frau von Prinz Harry, mit zwei Freundinnen auf, um das Spiel zu verfolgen. Dabei trug Meghan eine enge, blaue Jeans mit einem schlichten, schwarzen Oberteil und einem weißen, gestreiften Blazer. Jedoch gab es noch ein kleines Detail an ihrem Outfit, dass besonders süß aussah. Nämlich ihre kleine Goldkette, welche sie um den Hals trug. An der Kette hing ein kleines “A”, welches für Meghans Sohn Archie stehen soll.

Meghan setzt sich für wohltätige Zwecke ein

Es ist bekannt, dass die Frau von Prinz Harry, Meghan Markle, einen Faible für minimalistischen Schmuck besitzt. Auch achtet sie sehr darauf, dass sie nur Kleidung von Marken kauf, von denen sie weiß, das diese fair und ethisch Korrekt produzieren. So wurde auch ihre kleine Goldkette in zusammenarbeit zwischen einem Juwelier und einer Wohltätigkeitsorganisation kreiert. Der Juwelier ist glücklich über Meghans unterstützung, denn so werden mehr Leute auf die Hilfsorganisation aufmerksam und es kann mehr Geld gesammelt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.