Anzeige

Meghan Markle: Der Archie-Effekt schlägt zu!

Ein Foto von Archie hat unglaubliche Ausmaße angenommen und damit ein wohltätiges Unternehmen unterstützt! Doch wie konnte das passieren?

Eigentlich war es doch nur ein Foto – doch ein Foto von einem Royalbaby hat es wohl in sich! Harry und Meghan hatten zum neuem Jahr eine Fotoreihe auf Instagram geposted. In dieser wurde das Jahr 2019 der beiden reflektiert. Dabei war auch ein Vater Sohn Foto von Harry und Archie. Unter das Foto schrieben sie: „Wir wünschen euch allen ein sehr frohes Neues Jahr und danken für eure anhaltende Unterstützung!“ Doch der Neujahrsgruß hatte unbedachte Auswirkungen. Den Baby Archie trägt auf diesem Foto eine süße kleine gestrickte Mütze. Dabei handelt es sich bei den Herstellern um ein wohltätiges Unternehmen. Durch den Instagram post scheinen nun besonders viele Menschen die Mütze haben zu wollen! „Ich bekomme sekündlich neue Bestellungen“, sagte Mitbegründerin Claire Conza. Vor dem post seien es lediglich 45 Bestellungen pro Monat gewesen jetzt seien es bereits über 450 diese Woche. Das alles nur durch Neujahrsgrüße… WOW! 

Deshalb ist das von den Royals gepushte Unternehmen wohltätig

Doch Baby Archie scheint ein Wohltäter zu sein. Der neuseeländische Mützenhersteller kämpft gegen Einsamkeit und für benachteiligte Menschen in Neuseeland. Für jede verkaufte Mütze bekomme ein Mensch, der sich diese nicht leisten könne ebenfalls eine und das völlig umsonst, so die Firma. Außerdem kann jeder sehr einfach Teil des Unternehmens werden - die Produktion trifft sich zum Stricken jedes Mal an einem öffentlichen Ort - die Idee dahinter war, dass Menschen die zusammen Stricken mehr Spaß haben. Ein Konzept gegen die wachsende Einsamkeit in unserer Gesellschaft. Archie scheint wohl schon heute die Trends zu setzen und ist damit sogar noch ein wahrer Held.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.