Anzeige

"Mad Max"-Spin-off: Die Hauptdarsteller stehen fest

Top-Cast für “Mad Max: Fury Road”-Prequel “Furiosa” - darum geht es! 

In dem Action-Spektakel „Mad Max: Fury Road“ begeisterte noch Charlize Theron, 45, als Herrscherin "Furiosa" die Zuschauer. Der Film wurde 2016 zum Kinohit: Mit ganzen sechs Oscars wurde er gekür! Seitdem kamen immer wieder Gerüchte über ein Spin-Off auf, welches Furiosas Vorgeschichte erzählen sollte. Aus mehreren geplanten Nachfolgefilmen wurde aber lange Zeit nichts – bis jetzt. Seit einigen Monaten steht nämlich fest, dass tatsächlich ein Prequel kommen wird. Dieser soll von der, in „Fury Road“ eingeführten und dort von Charlize Theron verkörperten Furiosa handeln und von deren Leben vor dem Treffen mit Max Rockatansky erzählen. Somit spielt “Furiosa” noch vor “Mad Max”. Nun gibt es bereits die nächsten Neuigkeiten: das Trio steht endlich fest! Anya Taylor-Joy, "Avenger"-Star Chris Hemsworth und "Watchmen"-Darsteller Yahya Abdul-Mateen II werden die Hauptrollen übernehmen. Sicher verzichtet werden muss auf Tom Hardy als Max. Denn "Furiosa" spielt viele Jahre vor den Geschehnissen von "Fury Road" - folglich ist auch Charlize Theron nicht dabei. 

Furiose Besetzung mit Chris Hemsworth und Anya Taylor-Joy! So kann die "Mad Max"- Fortsetzung nur gut werden!

Im Interview mit der New York Times sagt Regisseur George Miller, er habe nach einer Schauspielerin in den Zwanzigern gesucht, die die Hauptrolle der kämpferischen Titelheldin Furiosa übernimmt. Somit fiel seine Wahl auf die 24-jährige Anya, die unter anderem in der Jane Austen-Verfilmung „Emma“ die Hauptrolle spielte und aktuell zu den begehrtesten Jungschauspielerinnen zählt. Welche Rollen "Thor”-Darsteller Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II in „Furiosa“ übernehmen werden, ist noch nicht bekannt. Vor einiger Zeit gab es bereits Spekulationen, dass Chris einen Charakter namens Dementus spielen soll, einen eigentlich wunderschönen Mann, dessen Gesicht aber durch eine riesige Narbe entstellt wird. Ob es wirklich so kommt, bleibt nun abzuwarten. Wann „Furiosa“, der wie alle vorherigen „Mad Max“-Filme erneut von George Miller inszeniert wird, nun tatsächlich in den Dreh gehen und in die Kinos kommen soll, ist zu dieser frühen Phase der Produktion noch unklar. Die Fans warten auf jeden Fall bereits sehnsüchtig! 


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.