Anzeige

Luke Mockridge und der Fernsehgarten-Skandal 

Luke Mockridge und der ZDF-"Fernsehgarten"-Skandal (Foto: Bild von congerdesign auf Pixabay)

Noch keiner wurde von Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel von der Bühne geholt und gerügt - bis Luke Mockridge kam.

Sonntag ist für viele ZDF-”Fernsehgarten”-Zeit. Doch letzte Woche war alles anders, denn statt einer netten Unterhaltung kam es während der Show zum Eklat. Der junge Comedian Luke Mockridge lieferte einen skandalösen Auftritt ab. In diesem erzählte er kuriose Witze, machte sich über die älteren Zuschauer lustig, telefonierte mit einer Banane und machte Affengeräusche. Es ging so weit, dass die Moderatorin Andrea Kiewel ihn noch vor Ende seines Auftritts von der Bühne moderierte und am Ende noch eine Predigt für den jungen Künstler hielt, die es in sich hatte.

Was veranlasste Luke Mockridge zu dem ZDF-”Fernsehgarten”-Auftritt

Wer sich etwas mit Luke Mockridge, seinen Shows und Kollegen beschäftigt hat, erkennt hier vielleicht ein Spiel der ProSieben-Moderatoren Joko und Klaas wieder. Die beiden ulken in ihren eigenen Formaten oftmals herum, unter anderem mit dem Spiel “Wenn ich du wäre”. Der eine sagt dem anderen, was er machen würde, wenn er der andere wäre. Der Andere muss das gesagte ausführen, um das Spiel zu gewinnen. Die "Bild" enthüllte, das Luke mit seinem eigenen Kamerateam beim ZDF war, was darauf schließen lässt, dass er für eine weitere Show - ob seine eigene oder eine Joko-und-Klaas-Sendung - drehte. Das erklärt vielleicht sein merkwürdiges Verhalten auf der Bühne. Folgen wird der Auftritt für Luke Mockridge nicht haben, so das ZDF. Abgesehen von Andrea Kiewels Wut auf den Künstler. Was genau er sich dabei dachte, hat Luke bisher noch nicht bekannt gegeben, doch wahrscheinlich werden wir es schon bald in einer ProSieben-SAT.1-Show erfahren.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.