Anzeige

Lili Reinhart von Angriff geschockt: So geht es ihrem Hund jetzt

Schock für Lili: Ihr Hund musste notoperiert werden! (Foto: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America [CC BY-SA 2.0)

Lili Reinharts frisch adoptierter Hund wurde von einem anderen Hund brutal angegriffen! Jetzt gab die Schauspielerin ein Gesundheitsupdate von Milo.

Eigentlich wollte die “Riverdale” Schauspielerin Lili Reinhart am Osterwochenende nur eine kleine Runde mit ihrem Hund Milo spazieren gehen. Diesen hat die 23-Jährige erst vor knapp einem Monat adoptiert. Die beiden sind seitdem ein Herz und Seele. Das Wochenende ist für die Blondine, die ein großes Herz für Tiere hat und ihr ganzes Leben schon Hunde hatte, dann aber gänzlich anders verlaufen als sie es sich vorgestellt hat. Völlig verweint wendete sich Lili Reinhart in einer Instagram-Story an ihre Fans. “Ich wollte heute mit ihm rausgehen, um etwas Bewegung zu bekommen. Er wurde von einem anderen Hund angegriffen. Es war ziemlich schlimm, ich musste ihn schnell in die Tierklinik bringen. Er ist jetzt dort und wird operiert. Er hat eine ziemlich tiefe Wunde am Hals. Es war eine sehr schreckliche Erfahrung”, teilte die Schauspielerin ihren Fans mit und musste immer wieder die Tränen zurück halten. Eigentlich wisse sie selbst nicht, wieso sie das der Öffentlichkeit erzählte, meinte Lili anschließend, aber sie wünsche sich von allen Fans, dass sie ihren kleinen Milo in ihren Gedanken behalten. Einen Tag später gab die 23-Jährige dann endlich ein Gesundheitsupdate ihres kleinen Hundes.

Lili Reinhart: Schock-Unfall am Osterwochenende

Am Samstag meldete sich Lili Reinhart nach der Schocknachricht wieder bei ihren Fans. Diesmal sah die Schauspielerin schon wieder etwas gefasster aus, was bestimmt an der Nachricht lag, die sie in ihrer Instagram Story mit den Fans teilte. “Es geht ihm gut. Er ist zu Hause bei mir und die Operation verlief gut. Milo hatte eine große Wunde am Kopf, so dass ein Teil seines Kopfes rasiert ist, und er hat auch eine kleine Einstichwunde genau hier, die genäht wurde. Er ist noch ein wenig schüchtern und verängstigt, nimmt aber Schmerzmittel, die ihm helfen. Man merkt, dass ihm die Stiche trotzdem ziemlich unangenehm sind”, verriet die 23-Jährige. Dennoch hat sie das Schock-Ereignis, das sich bei einem Spaziergang am Karfreitag zugetragen hat noch nicht richtig verarbeitet. “Es war das Furchterregendste, was ich je erlebt habe. Ich habe immer wieder Flashbacks von dieser ganzen Situation und wie traumatisch es für ihn und mich war. Ich hoffe, dass er wirklich gut heilt und dass er von nun an keine Angst mehr vor anderen Hunden hat, daran werden wir arbeiten müssen”, meinte die “Riverdale”-Schauspielerin. Lili Reinhart ist unglaublich dankbar dafür, dass die Situation zum Glück so glimpflich ausgegangen ist. “Ich dachte, ich würde ihn verlieren. Ich fühlte mich so hilflos”, gab die 23-Jährige zu. Jetzt hat Lili aber ja Zeit, um sich um ihr kleines Familienmitglied zu kümmern. Wahrscheinlich können sich die beiden nach diesem Schock sogar gegenseitig trösten.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.