Anzeige

Liam Payne: Keine Berührungsängste während Corona

“One Direction”-Sänger Liam Payne sprach über seine Erfahrung als freiwilliger Helfer bei einer Londoner Tafel.

Liam Payne wurde in den letzten Tagen mehrmals für seine ehrenamtliche Hilfe bei einer Londoner Tafel gelobt. Der ehemalige “One Direction”-Star half am Donnerstag den Mitarbeitern der Trussell Trust Food Bank in London und empfand diese Zeit als eine besondere Erfahrung. Der britische Sänger teilte auf seinem Instagram-Account ein Foto von sich selbst, auf dem er mit einer Gesichtsmaske mehrere Dosen dortiert. Darunter erzählte er seinen 18,9 Millionen Followern in der Bildunterschrift von seiner Zeit als Freiwilliger bei der Tafel. "Kürzlich habe ich mich persönlich und langfristig dazu verpflichtet, den @TrussellTrust und deren lebenswichtige Arbeit zu unterstützen, die darin besteht, Bedürftige in ganz Großbritannien mit Mahlzeiten zu versorgen. Es war toll, mich gestern in meiner örtlichen Tafel zu engagieren und einige der unglaublich leidenschaftlichen Menschen wie Carla, Dorothea und Helena zu treffen, die in diesen unglaublich harten Zeiten unermüdlich arbeiten”, schrieb Liam Payne ergriffen über seine Zeit bei der Tafel.

Liam Payne: Engagiert sich ehrenamtlich bei der Tafel

Liam Payne beendete seine Bildunterschrift mit den Worten: "Ich freue mich, meinen kleinen Beitrag dazu leisten zu können, dass wir auf eine Zukunft hinarbeiten, in der niemand eine Tafel braucht". Das Bild von ihm hat mittlerweile mehr als 800.000 Likes und über 9.000 Kommentare. Seine Fans hat der Sänger mit dieser Aktion auf jeden Fall begeistert. Ein Fan lobte den Star mit dem Kommentar: Ich bin stolz auf dich, Liam! Du bist zu gut für diese Welt!” Ein anderer schrieb unter das Bild:” Du bist ein absoluter Engel. Bitte ändere dich niemals! Danke, dass du bist, wer du bist!” Ein dritter Fan des ehemaligen “One Direction”-Stars fügte außerdem hinzu: “Wir brauchen mehr Menschen wir Dich!” Vor Kurzem musste der Sänger selbst eine schlechte Erfahrung machen. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie konnte er nicht am dritten Geburtstag seines Sohnes Bear dabei sein. In einem Interview erzählte der Star, dass er und seine Ex-Freundin, die Sängerin Cheryl Cole, die gemeinsame Entscheidung getroffen hatten, dass Liam Payne seinen Sohn an seinem Geburtstag wegen des Coronavirus nicht sieht. Der ehemalige “One Direction”-Star meinte: "Ja, es war eine wirklich schwere Entscheidung, an seinem Geburtstag nicht zu ihm zu fahren aber ich habe es mit Cheryl besprochen und wir waren uns beide einig, dass es das Beste war.” Zuvor war der Sänger lange in London und hatte Kontakt zu vielen Menschen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.