Anzeige

Kristen Stewart wird zum Star einer lesbischen Romanze

Kristen Stewart: Lesbische Rolle in neuer romantischer Komödie. (Foto: Kristen Stewart - Georges Biard [CC BY-SA 4.0 (httpscreativecommons.orglicensesby-sa4.0)])

Kristen Stewart wird zum Star in einer lesbischen Romanze - wird das alles retten?

In letzter Zeit sah es um Kristen nicht gerade gut aus. Abgesehen von “Twilight", "Snow White" und "Huntsman" wurde sie selten von den Kritikern gelobt. Ihre Kinokasse klingelte in letzter Zeit nicht gerade, da ihre Filme entweder zum totalen Flop wurden oder ihr Charakter von den Kritikern vollständig auseinander genommen wurde. Da bekamen die Zuschauer beinahe schon Angst, dass unsere Liebe Kristen Stewart bald überhaupt keine Einnahmen bekommt und sie nicht mehr für einen Film angefragt wird. Doch nun scheint sich eine Rettung aufzutun! Christen soll eine Rolle übernehmen, welche wirklich zu ihr passt. Sie soll teil von einem neuen Film von Clea DuVall werden. Dieser wurde von ihr mithilfe von Mary Holland geschrieben und behandelt ein hochaktuelles Thema.

Lesbischer Touch in Romcom mit Kristen Stewart

In dem neuen Film “Happiest Season” wird Kristen Stewart in der Rolle von “Abby" mit dem Charakter “Harper” eine Beziehung führen. Dabei wird die Freundin von “Abby” von Mackenize Davis gespielt. Richtig gehört, die beiden Schauspielerinnen werden im Film zusammen ein lesbisches Paar verkörpern. Im Verlauf des Filmes möchte Stewart ihrer Freundin während dem Weihnachtsfest einen Antrag machen – doch sie erfährt, dass die Konservativen Eltern ihrer Freundin noch nichts von der Beziehung wissen -Wow. Das wird ein Film mit einer Hauptrolle, die wirklich zu Stewart passt. Die lesbische Schauspielerin wird in der Romcom mit Drama Touch sicherlich mit vielen Klischees konfrontiert werden, die den Zuschauern das ein oder andere Lachen ins Gesicht zaubern werden. Hoffen wir, dass der Film ein Erfolg wird und schon bald in den deutschen Kinos läuft – und dann wird Stewart womöglich erneut von den anderen Produzenten wiederentdeckt und wir können uns schon bald über mehr Filme mit ihr freuen. - auch das Pajiba Magazine äußert sich dementsprechend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.