Anzeige

Keine Immunität mehr: Das passiert mit Trump nach der Wahlniederlage

Donald Trump trifft die Niederlage bei der US-Wahl doch etwas härter. Er verliert nicht nur das Präsidentenamt, sondern muss mit massiven Klagen rechnen.

45 Minuten bevor die Meldung kam, dass Joe Biden der neue Präsident von Amerika sein wird, twitterte Donald Trump noch einmal “Ich habe diese Wahl deutlich gewonnen”. Auf Twitter rief er seine Anhänger auf, noch mehr für ihn zu voten. Jedoch ohne Erfolg. Dass Trump sich so sehr gegen seine Abwahl wehrt, könnte nicht nur mit dem nicht mehr wieder werdenden Präsidenten oder seinem Ego zusammenhängen. Denn das Oval Office schützt den Präsidenten derzeit auch vor zahlreichen Problemen, die ihm als Privatmann gehörigen Ärger machen könnte. Unter anderem drohen Donald Trump eine Strafverfolgung und ein Berg an Schulden. Insgesamt 18 Ermittlungsverfahren auf Bundesebene und in Bundesstaaten gegen Donald Trump, sein Unternehmen und sein Wahlkampfteam, sowie Umfeld zählt die New York Times. Die Vorwürfe sind unter anderem der Missbrauch von Spendengeldern, Steuervergehen und Betrug.

Was mit Donald Trump passieren kann

Donald Trumps Schutz gegen Strafverfolgungen verschwindet, wenn er das Weiße Haus verlassen muss. Damit könnte Trump der erste Ex-Präsident werden, der sich einem Strafverfahren stellen muss. Gegen Donald Trump wird auch in den Bundesstaaten New York, New Jersey, sowie in der Hauptstadt Washington DC ermittelt. Es heißt zwar nicht, dass der Ex-Präsident ins Gefängnis muss, aber ein juristischer Ärger könnte Trump so einige Probleme bereiten. Anwaltskosten in Millionenhöhe dürften anfallen und diese kann er nicht bezahlen. Der 74-Jährige ist nämlich hoch verschuldet. Allein die Deutsche Bank hat Berichten zufolge der Trump Organisation Kredite in Höhe von mehr als 300 Millionen Dollar gewährt und die Rückzahlung steht in den nächsten Jahren an. Zwar beträgt das Vermögen von Donald Trump 2,5 Milliarden Dollar, jedoch wird es seine Zeit kosten, diese ganzen Beträge zu bezahlen.

1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
9.850
  e:Due aus Weimar | 16.11.2020 | 17:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.