Anzeige

Katy Perry und Taylor Swift: Wie steht es um ihre Freundschaft?

Lange Zeit waren die Sängerinnen Katy Perry und Taylor Swift zerstritten. Nachdem sie sich im vergangenen Jahr vertragen haben, gaben sie nun Details zu ihrer Freundschaft bekannt.

Die weltbekannten Sängerinnen Katy Perry und Taylor Swift kennen sich schon eine Ewigkeit. Bereits 2008 posierten die beiden für die Kameras. Zu dieser Zeit schien zwischen den beiden noch alles gut zu sein. Gemeinsam gingen sie auf Partys, verbrachten auch privat Zeit zusammen und hatten sogar ein gemeinsames Lied geplant. 2010 begleitete Katy Perry ihre Freundin sogar auf deren Tour und performte dort ihren beliebten Song ‘Hot N Cold”. Der Grund für das abrupte Ende ihrer langjährigen Freundschaft war dann der Songwriter John Mayer. Nachdem Taylor Swift einige Monate mit ihm zusammen war, begann auch Perry im gleichen Jahr eine Beziehung zu ihm, nachdem sie sich von ihrem Ex-Mann Russell Brand geschieden hatte. Doch das war nicht der einzige Grund für den jahrelangen Streit. In einem Interview im Jahr 2014 verriet Swift, dass Katy Perry eine ganze Tour von ihr sabotieren wollte. In den Jahren darauf herrschte zwischen den beiden Stars dicke Luft und Streitereien wurden immer wieder öffentlich ausgetragen. Erst im vergangenen Jahr entschieden sich die beiden, ihren Streit zu beenden. Über die Gründe dafür, sprachen die Sängerinnen jetzt. 

Katy Perry: Darum ist sie jetzt wieder mit Taylor Swift befreundet

“Wir haben beide so viele Fans und wegen unseres Streits haben diese Leute angefangen, auf unterschiedlichen Seiten zu stehen.Wir wollten einfach ein Vorbild für unsere Fans sein”, klärte Katy Perry in einem Interview letztes Jahr auf. Die Sängerinnen hatten die Wogen bereits seit einiger Zeit geglättet, wollten aber wirklich alles geklärt haben, bevor sie ihre Freundschaft öffentlich machten. In dem Musikvideo zu Taylor Swifts Song “You need to calm down”, zeigten sich die Freundinnen dann erstmals wieder gemeinsam. In passenden Burger und Pommes Kostümen besiegelten die beiden ihre Freundschaft. Den ersten Schritt hatte damals Katy Perry gemacht, indem sie Taylor für ihre “Reputation” Tour einen Olivenzweig schickte. Das Friedensangebot nahm diese dann an und die beiden begannen wieder, sich zu treffen. Mittlerweile ist also wieder alles gut zwischen Katy Perry und Taylor Swift. Auch wenn die beiden aus Zeitgründen leider nur selten Zeit haben, um sich zu treffen, schreiben sie sich sehr oft, um ihre Freundschaft aufrecht zu erhalten. Mit dem Entschluss, Frieden zu schließen haben die beiden Stars für ihre Fans auf jeden Fall ein tolles Zeichen gesetzt. Wir können gespannt sein, ob es letztlich vielleicht doch noch zu einem gemeinsamen Song kommt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.