Anzeige

Kate Middleton: Wieso Prinz William jetzt kürzer tritt

Als Dreifachmutter ist Kate, die Herzogin von Cambridge, bestimmt erleichtert, wenn ihr Ehemann ihr bei der Kindererziehung hilft. Dieser gibt jedoch überraschende Neuigkeiten bekannt

Im Podcast “That Peter Crouch” der britischen Fußballlegende Peter Crouch, bei dem Prinz William zu Gast war, gesteht dieser überraschende Lücken in seinen mathematischen Kenntnissen. “Ich bin etwas beschämt über mein Mathematikwissen, ich kann keine Mathematik der zweiten Klasse!” In diesem Sommer, wo der Unterricht aufgrund des weltweit herrschenden Corona-Virus zu Hause stattfinden musste, haben sich seine Ehefrau Kate Middleton und er um das Entertainmentprogramm und das Homeschooling von Sohn Prinz George, 7, und Tochter Prinz Charlotte, 5, gekümmert. Außerdem hat der 38-Jährige festgestellt, dass seine Geduld kürzer ist, als er zuvor vermutet hatte. Während dieser Zeit stieß Prinz William manchmal nervlich an seine Grenzen. So muss wohl jemand anderes den Mathematikunterricht des königlichen Nachwuchses übernehmen. Wie gut, dass Ehefrau Kate laut William eine Supergeduld besitzen soll. 

Kate Middleton: Kampf um den Twitteraccount von Prinz William?

Auch den Twitteraccount des Prinzen will jemand anderes übernehmen. Wie Prinz William im Podcast erzählt, muss er über die Kontrolle kämpfen. Allerdings muss er sich hier nicht seine Frau, Kate Middleton, sondern seine Angestellten wehren. Denn seine Berater wollen den zukünftigen König von England von der Nutzung aufgrund mancher impulsiver Tweets abhalten. Dabei handelt es sich jedoch nicht um politische, sondern um alltägliche Tweets, wie bei ganz normale Menschen. So hatte er bei einem Besuch eines Fußballspiels auf den Twitteraccount des Kensington Palace geschrieben, wie begeistert und außer sich er über das Spiel war. Die beiden royalen Kommentatoren des Podcasts befürworten solche persönlichen Nachrichten. Leider kamen diese jedoch bei seinen Beratern nicht gut an, da sie befürchteten für einen Prinzen nicht royal genug scheinen.



Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.