Kate Middleton & Prinzessin Charlotte haben ein ungewöhnliches Hobby

Die Beziehung zwischen Kate Middleton und ihrer Tochter, Prinzessin Charlotte, ist von einem ganz besonderen Hobby geprägt. Was es ist und was es mit Kates Erziehungswerten zu tun hat?

Eine royale Expertin Katie Nicholl verrät in einem neuen Interview das ungewöhnliche Hobby, das Kate Middleton und ihre Tochter, Prinzessin Charlotte, haben. Sie teilte, laut justjared, mit, dass die Herzogin von Cambridge und ihre fünfjährige Tochter viel Zeit zusammen im Freien verbringen. “Kate interessiert sich sehr dafür, wie das Lernen im Freien den Kindern nützen kann. Sie hat Kinder getroffen, die draußen Unterricht hatten und sie gefragt, wie es Ihnen gefallen hat und sah den Nutzen aus erster Hand”, erzählte Katie Nicholl. “Kate ist sich der Zeit, die man heutzutage vor dem Bildschirm verbringt, sehr bewusst und versucht, die Kinder nicht zu sehr damit zu belasten. Wenn die Kinder eine Pause haben, geht sie mit ihnen nach draußen, egal ob es regnet oder schneit.” Die Frau von Prinz William legt sehr viel Wert darauf, dass ihre Nachwuchs-Royals viel in der Natur sind und an die frische Luft kommen. “Herzogin Kate Middleton liebt es, mit ihnen Gemüse in den Gärten zu pflücken. Wenn sie etwas über Flüsse oder das Meer lernen, versuchen sie und William das in Spaziergänge einzubauen.”

Mit Tochter Charlotte hat Kate Middleton eine interessante Aktivität, die sie gerne zusammen machen

Eine der interessantesten Aktivitäten, die Kate und Charlotte gerne draußen machen, ist auf Spinnenjagd zu gehen! “Charlotte ist ein riesiger Fan von Spinnen und liebt es, sie anzuschauen und etwas über sie zu lernen, also gehen sie auf Spinnenjagd, damit sie sie aus der Nähe sehen und dann wieder freilassen kann”, sagte Katie. Während ihres kürzlichen Gesprächs mit Sir David Attenborough fragte Charlotte den Naturschützer sogar über Spinnen aus. Die kleine Prinzessin liebt es, ihre Freizeit in der Natur zu verbringen und lässt hier ihrer wilden Seite nur zu gerne freien Lauf. An Spiel- Nachmittagen saust Charlotte an der Seite von ihrem Bruder George gerne mit ihrem Rad durch die Gegend oder tobt über Wiesen. Laut Gala.de ist sie außerdem extrem sportbegeistert. Gerade einmal zwei Jahre alt soll sie gewesen sein, als sie ihre erste Tennisstunde erhalten hat. Wie ihr großer Bruder erhält auch Charlotte Ballettunterricht. Angefangen hat sie damit im zarten Alter von dreieinhalb. Und mit ihrer Urgroßmutter Queen Elizabeth teil Charlotte das Interesse und die Leidenschaft für Pferde, was Herzogin Kate Middleton im August 2018 preisgab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.