Anzeige

Kate Middleton: Prinz George ist eifersüchtig auf Prinzessin Charlotte

Aufruhr im britischen Königshaus: Kate Middletons Sohn Prinz George ist wütend wegen seiner Schwester Prinzessin Charlotte.

Im Haus der Herzogin von Cambridge herrscht gerade Unruhe: Bei den beiden Kindern von Kate Middleton - Prinz George und Prinzessin Charlotte - ist aufgrund von Corona seit über einem 6 Wochen Homeschooling angesagt. Da kann es schon mal vorkommen, dass die Kinder aneinandergeraten, denn der 6-jährige Prinz George “ist stinksauer” auf seine Schwester. Anscheinend sind die Hausaufgaben, um die sich die 5-jährige Prinzessin Charlotte kümmern muss, “viel cooler” als seine eigenen, berichtet Mama Kate. Seitdem Großbritannien in den Lockdown versetzt wurde, hat Herzogin Kate daheim alle Hände voll zu tun: “Es sind unangenehme Zeiten” wie die Herzogin “ThisMorning” erzählt. Sie muss ständig darauf achten, dass ihre Kinder mit den Hausaufgaben am Ball bleiben und sich nicht selbst ablenken. Da ist es schwer, alles unter einen Hut zu bekommen.

Turbulenzen im Zuhause von Kate Middleton: Ihr Sohn ist stinksauer

Kate Middletons Sohn Prinz George ärgert sich besonders über einen Aspekt des Homeschoolings: Die Schulprojekte seiner Schwester, Prinzessin Charlotte, sind viel interessanter als seine eigenen. Mama Kate gab dazu ein Beispiel: Während Prinzessin Charlotte “Spider Sandwiches” zubereiten muss - das sind kleine Sandwiches, die wie Spinnen aussehen - muss sich Prinz George um Literaturaufgaben kümmern. Das erklärt natürlich, warum der kleine Prinz wütend ist. Passend zu Kate Middletons komplizierter Quarantäne-Situation hat sie zusammen mit der “National Portrait Gallery” ein neues Projekt ins Leben gerufen: Es heißt “Hold Still” und ist ein Fotografieprojekt, das zeigen soll, wie die Menschen mit dem Lockdown umgehen. Kates Gedanke dabei war die schönen und traurigen Momente der Corona-Situation in Bildern festzuhalten und anderen Menschen dadurch Hoffnung und Stärke in den schwierigen Zeiten zu geben.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.