Anzeige

Kate Middleton folgt Familientradition

Für einen guten Zweck hat sich Kate Middleton dafür entschlossen eine Nacht auf den Straßen Londons zu verbringen. Sie will mit dieser Aktion das öffentliche Bewusstsein gegenüber Obdachlosen stärken und somit ein Zeichen setzen.

Als Mitglied des englischen Königshauses, engagiert sich auch Herzogin Kate für verschiedene wohltätige Zwecke. Seit ihrer Hochzeit mit Prinz William identifiziert sich die 30-Jahärige immer mehr mit ihrer Rolle der zukünftigen Königin von England. Nun will sie für die Organisation „Centrepoint“ eine Nacht unter freiem Himmel auf den Londoner Straßen verbringen.

Kates gemeinnützige Arbeit
Jedes royale Familienmitglied unterstützt diverse wohltätige Projekte. Unter anderem engagiert sich Kate Middleton sehr für Kinder. Nun möchte sie auch in die Fußstapfen ihres Ehemanns Prinz William treten. Bunte.de berichtet, dass William persönlich den Kontakt zu Lisa Maxwell, Botschafterin von „Centrepoint“, aufgenommen hat. Er selbst verbrachte 2009 eine Nacht auf der Straße um auf die Situation der Obdachlosen von London aufmerksam zu machen. „Centrepoint“ unterstützt junge Menschen, die auf der Straße leben, um ein neues Dach über den Kopf zu bekommen. Laut promipool.de, hat sich auch Lady Diana für diese Organisation stark gemacht. Sie traf sich mit Jugendlichen, die von „Centrepoint“ Hilfe bekommen haben. Es scheint geradezu, dass die Unterstützung dieser bestimmten Organisation zu einer Art Familientradition geworden ist. Begonnen von Lady Di übernahm William das Vermächtnis seiner Mutter und nun unterstützt Kate ihren Gatten wo sie nur kann.

Kann Kate Dianas Lücke füllen?
Oft wurde darüber diskutiert, ob Kate eine zweite Diana werden würde. Mit ihrem tragischen Unfalltod am 31. August 1997 hinterließ Prinzessin Diana eine große Lücke in vielerlei Hinsicht. Wie loomee-tv.de so treffend beschreibt, ist Diana mit ihrem großen Herz und unermüdlichem Einsatz für Charity-Projekte zu einer der beliebtesten Frauen des 20. Jahrhunderts geworden. Hoffentlich wird Kate sich nicht nur sporadisch, sondern dauerhaft für soziale Belange einsetzen und so die Lücke füllen, die Diana hinterlassen hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.