Anzeige

Justin Bieber wurde von Stromausfall überrascht

Bei seinem Auftritt im New Yorker "Apollo" Theater fiel, aus bis jetzt noch ungeklärter Ursache der Strom aus. Dies passierte kurz vor Ende des Konzertes, wodurch die meisten Instrumente auf der Bühne nicht mehr gingen. Doch Justin Bieber brach den Konzert nicht ab sondern sang zusammen mit seinem Publikum, morgenpost.de zufolge, ein Geburtstagsständchen für seinen Manager.

Justin Bieber gab ein Schlagzeugsolo zum Besten und tanzte auf der Bühne. „Boyfriend“ aus seinem neuen Album „Belive“ sangen er und seine Fans auch zusammen. So unterhielt er seine Gäste 40 Minuten lang bis zum Ende des Konzerts. Der 18-Jährige war, nach Angaben seines Managers, ziemlich verärgert über den Stromausfall, doch er hat sich sehr professionell verhalten und das Konzert zu Ende gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.