Anzeige

Johnny Depps Produktionsfirma macht Michael Jackson Musical 

Michael Jackson bekommt ein Musical über sein Leben. Produziert wird es von keinem anderen, als Johnny Depp. (Foto: Michael Jackson - Photo Credit Flickr.com - Attribution-ShareAlike 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0) (httpswww.flickr.comphotosddalledo21023177638))

Der “King of Pop”, Michael Jackson, ist eine umstrittene Figur. Lange traute sich daher keiner an ein Werk über sein Leben. Johnny Depp wird das nun ändern, durch ein Musical.

Michael Jackson-Fans dürfen sich freuen, denn schon bald wird es ein Musical über das Leben des “King of Pop” geben. Nach dem großen Erfolgen von Elton Johns “Rocketman”-Kinofilm und “Bohemian Rhapsody”, der über das Leben von Queen handelte, wird nun auch das Leben von Michael Jackson porträtiert. Warum es bisher so lange gedauert hat? An das Leben des “King of Pop” wollte sich so keiner Recht herantrauen. Schuld daran sind die Missbrauchsvorwürfe gegen den Star. Der Drehbuchautor und Dramatiker, Julien Nitzberg, schrieb eine kuriose Geschichte, für einen großen US-Fernsehsender. Weil sich die Parteien nicht einigen konnten, wie man mit den Missbrauchsvorwürfen umgehen solle, wurde das Projekt, des MJ Films, fallen gelassen. Nun wird es jedoch wieder aufgegriffen und zwar von keinem anderen, als dem grandiosen Schauspieler Johnny Depp. Der Künstler ist seit jeher bekannt für seine schrägen Rollen. Nun nahm er das kuriose Drehbuch unter seine Fittiche.

Davon handelt das kuriose Michael Jackson-Musical, von Johnny Depp

Die Geschichte über Michael Jacksons Leben soll von jemand ganz besonderem Erzählt werden: Seinem berühmten Pailletten-Handschuh. Das bedeutet, dass wir Michael Jackson aus der Sicht seines Handschuhs kennenlernen. Doch die Geschichte wird noch kurioser. Um keine direkte Position zu den Missbrauchsvorwürfen, in dem unbeschwerten Musical, einnehmen zu müssen, löste der Dramaturge die Situation folgendermaßen: „Alles, was man MJ zum Vorwurf machte, wurde tatsächlich durch seinen Handschuh verursacht. Der ist eigentlich ein Außerirdischer aus dem Weltall und ernährt sich von jungfräulichem Jungenblut”. Die Idee klingt derartig merkwürdig, dass es wohl niemanden wundert, dass sich zuvor keiner an das Drehbuch, „Aus Liebe zum Handschuh – Eine unautorisierte musikalische Fabel über das Leben von Michael Jackson, erzählt von seinem Handschuh“, herangetraut hatte. Nachdem das Buch nicht als Film produziert wurde, schrieb Nitzberg es als Bühnenstück, zum Musical, um. Daraufhin produzierte es Johnny Depps Firma, “Infinitum Nihil”. Nun ist die Michael Jackson-Geschichte bereit uraufgeführt zu werden, am 25. Januar 2020.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.