Anzeige

Johnny Depp & Amber Heard: Erschreckende Aussagen vor Gericht

Johnny Depp: Vor Gericht belastet (Foto: ArnoldWellsPhotography_flickr_CC BY-SA 2.0)

Rosenkrieg bei Johnny Depp und Amber Heard. Seit Jahren wirft sich das ehemalige Paar gegenseitig vor, der andere habe sie misshandelt. Vor Gericht gab es nun erschreckende Aussagen.

Im Februar 2015 heiratete der Schauspieler, Johnny Depp seine Kollegin, Amber Heard. Lange sollte das gemeinsame Glück aber leider nicht halten. Bereits 2017 wurde die Ehe wieder geschieden. Seitdem vergeht kaum eine Woche, in der keine Schlagzeile über das Gerichtsverfahren und den Rosenkrieg der beiden Schauspieler auftaucht. Seit einer gefühlten Ewigkeit tragen Johnny und Amber in der Öffentlichkeit ihren Streit aus. Es geht vor allem darum, wer den jeweils anderen wirklich geschlagen hat. Sowohl die Schauspielerin als auch ihr Ex-Mann behaupten, während der Ehe misshandelt worden zu sein. Vor Gericht kamen jetzt weitere, erschreckende Details ans Licht. Scheinbar soll es zwischen dem Paar wirklich zu mehr als einem kleinen Streit gekommen sein. Medienberichten zufolge soll der “Fluch der Karibik”-Schauspieler seine Ex-Frau 2015 in Australien gehen eine Tischplatte gestoßen und gewürgt haben.

Johnny Depp: Ist der Schauspieler gewalttätig?

Dem Schauspieler, Johnny Depp wurde schon öfter nachgesagt, sich wegen Drogen und Alkohol nicht unter Kontrolle zu haben. Dieser hat er scheinbar im Jahr 2015 auch gegenüber seiner damaligen Frau, Amber Heard verloren. Während eines Streits soll er ihr Nachthemd zerrissen, sie immer wieder verspottet und ihren Kopf gegen den Kühlschrank gestoßen haben. Es war nicht das erste Mal, dass ein Streit zwischen Amber und Johnny so eskalierte. Wie nun vor Gericht rauskam, hat dieser bereits 2013 die Kontrolle gegenüber seiner Freundin verloren. Anschließend soll der Schauspieler vor Amber auf die Knie gefallen sein und sich für das Monster, das in ihm lebe, entschuldigt haben. Johnny Depps Anwalt entschuldigte dessen Verhalten im Jahr 2015 mit den Worten:” Johnny tut sein Verhalten ausgesprochen leid. Er dachte, er wäre das Monster in ihm los. Mittlerweile denkt er, es ist eine Krankheit.” Wie es nun weitergeht, wurde noch nicht öffentlich bekannt gegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.