John Mulaney: Letzter Auftritt vor Drogen-Rückfall besorgte die Fans

John Mulaneys letzter Auftritt bei “Late Night with Seth Meyers” beunruhigte die Fans. Kurz darauf kamen die niederschmetternden Neuigkeiten.


Comedian John Mulaney kämpft erneut gegen seine Drogen- und Alkoholsucht. Nachdem er es während des Corona-Lockdowns nicht geschafft hatte nüchtern zu bleiben, beginnt sein Kampf erneut von vorne. Erst vor kurzem begab er sich in Behandlung in eine Rehabilitations-Klinik in Pennsylvania. Dort sei er für die nächsten Wochen von seiner Familie und seinen Freunden getrennt. Sie seien sehr froh, dass Mulaney so stark sei und, dass er endlich die Hilfe bekomme, die er so dringend brauche. Schon sein letzter öffentlicher Auftritt bei “Late Night with Seth Meyers” verunsicherte und beunruhigte die Fans. Nach seinem bizarren Auftritt mit Sonnenbrille und skurrilen Aussagen über Prinz Harry und Herzogin Meghan Markle machten sich die Fans sorgen. Bereits zu dieser Zeit wurde vermutet, dass John Mulaney einen Rückfall erlitten habe.

John Mulaney nennt Meghan Markle eine “dumme Gans”


Bereits nach dem letzten öffentlichen Auftritt von Comedian John Mulaney hatten die Fans die Vermutung, dass er wieder trinke. Nun wurde diese Vermutung bestätigt, denn er befindet sich derzeit wieder in Behandlung um trocken zu werden. In der Late Night Show von Seth Meyers im Oktober 2020 hatte er eine dunkle Sonnenbrille getragen und scherzte über Prinz Harry und Herzogin Meghan. Er nannte Meghan eine “dumme Gans” und Prinz Harry einen “dämlichen Rotschopf”. Weiter scherzt er, die beiden seien genervt von Covid, weil der Virus den beiden die ganze mediale Aufmerksamkeit stehle und deshalb nicht mehr sie und ihr “Megxit” im Mittelpunkt stehen. Einige Fans wunderten sich über diesen Humor von John Mulaney und schrieben nach der Berichterstattung über seinen Rückfall zum Beispiel: “Es war sehr seltsam ihn in diesem Ausschnitt so zu sehen. Aber jetzt macht es natürlich Sinn."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.