Anzeige

Jeder hat Rihannas Namen falsch ausgesprochen

Fans von der Sängerin Rihanna waren schockiert, als sie herausfanden, dass man den Namen der 31-Jährigen ganz anders ausspricht als sie gedacht haben.

Einige Rihanna Fans erlitten einen kleinen Schock, als sie durch ein Video herausfanden, dass sie den Namen der Sängerin die ganze Zeit falsch ausgesprochen haben. Das Video war von der Veröffentlichung ihres Fenty-Pop-up-Stores in Paris vom vergangenen Donnerstag. Im Videoclip stellt sich Rihanna für die britische Vogue vor. Dabei bemerkten Fans schockiert, dass die Sängerin ihren Namen eher “Ree-Anna” ausspricht und nicht “Ree-Ah-Na”, was hauptsächlich die amerikanische Aussprache ist.

Fans haben Schuldgefühle

Nachdem Rihannas Fans etwas schockiert darüber waren, wie sie all die Jahre den Namen falsch aussprachen, hatten auch ein paar mit ihren Schuldgefühlen zu kämpfen. So schrieb eine Twitter Userin: Ich bin so angepisst, dass ich Rihannas Namen die ganze Zeit falsch ausgesprochen habe. Es tut mir so leid, Queen.”. Andere wiederum, wie britische und australische Fans beharrten darauf, ihren Namen schon die ganze Zeit richtig betont zu haben. Diese behaupteten sogar, die falsche Aussprache sei der Grund gewesen, warum Rihanna nach London gezogen sei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.