"Home Alone": Kritik am "Kevin - Allein zu Haus"-Reboot von Disney

Am 12. November bringt die Streaming-Plattform Disney ein Remake des Filmhits „Kevin – Allein zu Haus“ heraus.


Der Trailer des Remake-Films "Home Sweet Home Alone" ging am Dienstag bei Youtube und Twitter durch die Decke. Max soll die neue Hauptfigur in der neuen Verfilmung "Kevin-Allein zu Haus" sein, also eine völlig neue und andere Person als eigentlich, auch äußerlich scheint man den neuen "Kevin" nicht zu erkennen. Aber die Story bleibt gleich: Archie Yates spielt einen Jungen, der in der Weihnachtszeit allein zu Haus ist, genauso wie Rollenvorgänger Macaulay Culkin. „Kevin - Allein zu Haus“ sorgt auch immer noch für hohe Einschaltquoten auf Sendern, obwohl der Film inzwischen über 20 Jahre alt ist und es kommt jedes Jahr mindestens auf einem Sender an der Weihnachtszeit zur Erscheinung. So kommt die Idee eines Remakes. Doch die Frage stellt sich, ob ein Remake jemals genauso legendär wird, wie das Originale "Kevin-Alein zu Haus". Um den Menschen, die sich auf Weihnachten mit viel Schnee freuen, einen kleinen Vorgeschmack zu geben, erstellten die Filmemacher einen Trailer.

Meinungen der Fans zum Trailer von "Home Sweet Home Alone"

Den Trailer zum neuen Film “Home Sweet Home Alone”, bei dem Dan Mazer Regie führte, haben laut "Stuttgarter-Zeitung" bei Youtube seit Dienstag eine Million, bei Twitter sogar 4,2 Millionen Menschen angesehen, welches in so einer kurzen Zeit sehr viel ist. Aber gerade positiv sind die Meinungen der Fans nicht. Beispielsweise meinte ein Fan: „Fällt denen gar nichts Neues mehr ein?“. Daraufhin antworteten die Erziehungsberechtigten schlagfertig: “Warum etwas Neues machen, wenn das Alte so gut ist? Und das noch dazu in der Weihnachtszeit, wo am besten alles sein soll wie immer”. Aber die Idee eines Remakes ist laut "Moviepilot.de" eigentlich, weil es im Jahre 2021 bessere Auflösungen wie 4k oder Full HD gibt und der klassische "Kevin-Allein zu Haus"- Film nun mal früher in einer schlechteren Auflösung gefilmt wurde, welches für damalige Verhältnisse normal war. Abgesehen davon wollten die Filmmacher der neuen Generation, der der 90er Jahre Film zu alt ist, ihren eigenen Kevin, bzw. Archie geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.