Anzeige

Heidi Klum sagt ab: Keine Halloween-Party im Jahr 2021



Das steckt hinter Heidis auffälligen Halloween-Kostüme und darum wird es dieses Jahr erneut keine Party im Hause Klum geben.

Aufgrund der Covid-19 Pandemie will Heidi Klum ihre berühmte Halloween-Party das zweite Jahr in Folge nicht veranstalten. “Ich will nicht, dass jemand verletzt”, sagt Heidi Klum. Das 48-jährige Supermodel sagte laut “Dailymail”, sie hält es nicht für richtig, so eine große Party zu veranstalten, solange der Virus noch im Umlauf ist. “Bei allem, was gerade in der Welt passiert, ist es für mich noch zu früh, um eine Party zu veranstalten. Also werde ich das dieses Jahr nicht mehr tun. Wie im letzten Jahr halte ich es für unsensibel, das zu tun. Ich möchte nicht, dass jemand verletzt wird, nur weil wir auf meine Kosten Spaß haben, also möchte ich das nicht tun.”, sagt das Supermodel in einem Interview mit TooFab. Aber auch wenn sie ihre Party dieses Jahr wieder nicht schmeißt, möchte sie selbst nicht auf den Feiertag verzichten.

Wie Heidi & Co trotzdem Halloween feiern und genießen.

Sie möchte die Party noch ein weiteres Jahr aussetzen aber arbeitet trotzdem schon an etwas Neuem. Sie sei ein kreativer Mensch und dafür steht sie gerne jeden Tag auf, sagt die vierfache Mutter. “Ich liebe es, mir das anzutun. Ich liebe es, erstaunlichen Künstlern dabei zuzusehen, wie sie verrückte Dinge tun, also mache ich definitiv etwas, weil ich es einfach tun muss, für mich selbst, verstehst du?”, sagt Heidi Klum. Die gebürtige Deutsche hat sich bei ihren Kostümen immer wieder verausgabt. Sie verkleidete sich als Werwolf von Michael Jacksons Musikvideo, als Prinzessin Fiona aus Shreck oder als Jessica Rabbit aus Who Framed Rogger Rabbit. Letztes verbracht der Star Halloween mit seiner Familie, während alle anderen sich mit Klopapier zu Mumien verwandelten, ging Heidi Klum noch ein bisschen weiter. Sie ließ ihren kompletten Körper von Maskenbildnern bemalen, um bei einem kleinen Horrorfilm mit der Wand zu verschmelzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.