Anzeige

Hat Justin Bieber einen Paparazzi verprügelt?

Justin Bieber soll am Pfingstwochenende nach einem Kinobesuch mit seiner Freundin Selena Gomez einen Paparazzo angegriffen haben. Ist an der Sache etwas dran, oder will da jemand nur eine Stange Geld abgreifen?

Das Online-Portal Tmz.com berichtet, dass Justin Bieber am vergangenen Wochenende einen Fotografen tätlich angegriffen haben soll. Bieber und seine Freundin Selena Gomez waren nach einem Kinobesuch in der „The Commons“-Mall in Calabasas, einem Vorort von Los Angeles, auf dem Heimweg, als ein Fotograf unerwünschte Fotos von den beiden geschossen haben soll. Laut stern.de sind im Internet Fotos aufgetaucht, auf denen ein aufgebrachter Bieber zu sehen sei. Mit drohendem Finger und nur einem Schuh steht der Popstar auf dem Bürgersteig und droht einem Mann mit einer Kamera. Nach dem Vorfall hat der Fotograf auf Anraten eines vorbeikommenden Rechtsanwalts den Krankenwagen und die Polizei gerufen. Angeblich klagte er über „starke Schmerzen im Brustbereich“. Augenzeugen zufolge blockierte der Fotograf das Auto Biebers, als dieser den Parkplatz verlassen wollte. Bieber soll ausgestiegen sein und den Mann gefragt haben ob er wegfahren könne.

Die Frage bleibt: Hat Justin Bieber den Fotografen angegriffen, oder nicht? Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Promi einen aufsässigen Paparazzo mit den Fäusten vom Fotos schießen abhalten will. Wem kann man trauen? Dem Fotografen, der vielleicht nur eine Chance auf Schmerzensgeld wittert, oder den Augenzeugen, die vielleicht Bieber-Fans sind? Der Beschuldigte und Selena Gomez suchten nach dem Vorfall das Weite und haben sich auch bisher nicht geäußert. Vielleicht wollte Bieber auch einfach nur einen Schlag a la Mike Tyson ausprobieren. Einen Tag zuvor soll der 18-jährige ein Sandsacktraining in Tysons privater Villa absolviert haben.

Für Selena Gomez ist dies im Moment wahrlich keine angenehme Zeit. Laut promiflash.de war sie vor kurzem noch am Boden zerstört wegen einer angeblichen Trennung. So soll sie auf ihrer Social Networkseite alle gemeinsamen Fotos mit Bieber gelöscht haben. Eine Versöhnung wird wohl stattgefunden haben, sonst wären sie nicht zusammen im Kino gewesen. Aber ist auch alles wieder Friede-Freude-Eierkuchen? Ein Verhör bei der Polizei wird sie sicherlich nicht erheitern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.