Anzeige

Harry Styles: So fühlte er sich endlich wohl in seiner Haut 

Harry Styles fühlt sich endlich wohl in seiner Haut (Foto: ©NYKC Famous Harry)

Er war lange Zeit etwas verloren, jetzt fühlt sich Harry Styles endlich wohl in seiner Haut, ganz einfach deswegen …

Harry Styles ist eine kuriose Figur, denn der Sänger lässt sich nicht, wie alle anderen in eine Schublade stecken. Egal ob es bezüglich seiner Sexualität oder auch seinem persönlichen Kleinungsstil ist, Harry macht das wonach ihm ist, nicht das, was die Gesellschaft glaub, was er sein sollte. Als die Reporter und Fans ein Geständnis zu seiner Sexualität abringen wollten, meinte er dazu nur, er wolle sich kein Label aufdrücken lassen und äußere sich deshalb dazu nicht weiter. Mit dieser Philosophie scheint der Ex-One-Direction-Star ganz gut zu fahren, denn endlich ist er glücklich mit sich selbst.

Das half Harry Styles sich wohl zu fühlen

Durch die Kampagne für Gucci, die Harry Styles vor kurzem geshootet hat, sprach er viel über seinen Geschmack und Stil. Im Interview verriet er dann, dass sein exzentrischer Kleidungsstil ihm nicht nur geholfen hat, ein besserer Performer zu werden, sondern auch, sich endlich in seiner Haut wohl zu fühlen. Dabei überschreitet Harry Styles auch hier gerne mal die ein oder andere Norm. Weite, flatternde Blusen, viel florale Prints und feminine Looks. Das war nicht immer so, denn anfangs trug Harry primär schwarze Kleidung, bis er für seine Bühnenshow mal etwas anderes ausprobieren wollte und Gefallen daran fand. Dem Sänger gefällt es zu polarisieren und Geschlechterrollen aufzubrechen. Deshalb entschied er sich auch für das neue Unisex Parfum von Gucci zu werben, es kennt keine Gender.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.