Anzeige

Halle Berry entschuldigt sich nach Shitstorm wegen Trans-Rolle

Nachdem Halle Berry verkündete, dass sie die Rolle eines Transmannes in Erwägung zieht, hagelt es Kritik von der Trans-Community.

“Oscar”-Gewinnerin Halle Berry verriet vor Kurzem, dass sie überlegt, in ihrem nächsten Filmprojekt die Rolle eines Transmannes zu spielen: “Sie ist eine Frau, die sich zu einem Mann umgewandelt hat”, erzählte Berry in einem Instagram-Interview mit “curlfactor”, “sie ist ein Charakter in einem Projekt, das ich liebe und vielleicht spielen würde”. Es war unklar, um welchen Film es dabei ging. Von der Trans-Community hagelte es danach Kritik in den Kommentaren. Viele waren verärgert, dass eine Cis-Frau die Rolle eines Transmannes spielen soll, anstatt einem “echten” Transmann die Rolle zu geben. Eine Cis-Frau ist jemand, der mit dem weiblichen Geschlecht auf die Welt kam und sich auch weiterhin damit identifiziert - anders als bei Transgendern, bei denen das nicht der Fall ist.

Halle Berry entschuldigt sich bei Trans-Community

In einem kritischen Kommentar heißt es: “Transgender haben es so satt, dass Cis-Schauspieler Rollen spielen, von denen so viele Transgender nur träumen können.” Außerdem soll Halle Berry den Charakter falsch gegendert haben und eine trans-feindliche Sprache genutzt haben. Laut Berry wollte sie durch die Rolle die Welt eines Transmannes erfahren und verstehen. Auf die Vorwürfe reagierte die 53-jährige Schauspielerin, indem sie eine Entschuldigung auf Twitter postete: “Als eine Cis-Frau verstehe ich nun, dass ich diese Rolle nicht in Erwägung hätte ziehen sollen und dass die Transgender-Community ohne Zweifel die Möglichkeit haben sollte, ihre eigenen Geschichten zu erzählen” schrieb sie. Sie bedankte sich außerdem für die kritischen Äußerungen, weil sie ihr dabei geholfen haben, sich weiter zu bilden und zu lernen. Berry versprach auch, die Trans-Community von nun an besser zu repräsentieren.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.