Anzeige

Diese DC-Filme erwarten uns in den nächsten drei Jahren

Diese DC-Filme erwarten uns in den nächsten Jahren - die geplanten Starttermine für 2020 und 2021. (Foto: marvel- DC- Comic - Bild von InspiredImages auf Pixabay 1641554_1920)

Eine Welle an DC-Filmen wird in den nächsten Jahren die Kinos erobern. Klassische Charaktere wie der Batman und Aquaman kehren wieder zurück, wir haben alle Infos dazu:

Der 'DC'-Film über den am meisten geredet wird ist der neue "Batman"-Film mit Robert Pattinson. Der Plot ist nicht bekannt, jedoch meint Regisseur Matt Reeves, dass die Detektiv-Seite von Batman in den Vordergrund gestellt wird. Zum Cast von “The Batman” gehören Zoe Kravitz, Colin Farrell, Paul Dano, Jeffrey Wright und Peter Sarsgaard. Der Film soll am 25. Juni 2021 in die Kinos kommen. Auch ein Bösewicht bekommt bald einen eigenen Film. “Black Adam”, welcher von Dwayne Johnson gespielt wird, darf am 22. Dezember 2021 auch sein Debüt feiern. "Black Adam" ist ein Spinoff zu "Shazam", der sein Sequel am ersten April 2022 bekommt. Am ersten Juli 2022, kann "The Flash" sein Debüt ebenso feiern, weil er seinen Solo-Film bekommt, wobei der Plot noch unbekannt ist. Der Erfolg des ersten “Suicide Squad”-Film spricht für sich selber, doch jetzt soll am sechsten August 2021 ein neuer Film mit dem “Squad” gemacht werden. Zum Cast gehören bekannte Namen wie John Cena, Pete Davidson, Idris Elba und viele mehr. Man of the year Jason Momoa wird auch nicht aus den Augen gelassen. Der Jason Momoa bekommt seine “Aquaman”-Fortsetzung, welche für den 16. Dezember 2022 vorgesehen ist. Weitere Filmprojekte von DC und die Stories zu den jeweiligen Filmen bleiben auch noch offen. Vor allem, ob die Filme miteinander verknüpft werden, oder wie sie es machen werden.

DC: Geballte Frauenpower!

Unter den vielen DC-Comic-Verfilmungen, die uns vorgestellt werden, ist auch viel Frauen-Power zu finden. Nach dem Erfolg von “Joker”, gespielt von Joaquin Phoenix, ist die “Weibliche Version” des Jokers mit ihrem Solo-Film an der Reihe. In “Birds of Prey” ist Margot Robbie als Harley Quinn mit einem Mädchen unterwegs, auf das ein Kopfgeld ausgesetzt ist. Am 07. Februar 2020 kämpfen sie zusammen gegen alle die ihnen schaden wollen. Dieser Film wird genauso wie "Joker" ein "R-Rating" haben, also eine Altersbegrenzung ab 16 oder gar 18. Außerdem ist Margot Robbie auch im nächsten“Suicide Squad”-Film dabei, welcher im August 2021 seine Premiere feiern wird. "Wonder Woman" bekommt auch ihr lang ersehntes Sequel. Gal Gabot kehrt als die Amazone in “Wonder Woman 1984” zurück. Dabei trifft sie auf die Bösewichtin Cheetah. Sie ist schon in den Comics die größte Gegenspielerin von Wonder Woman und jetzt wird ihre Rivalität auf die Leinwand übertragen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.