Anzeige

Corona-Song: Silbermond machen Hoffnung

Weltstar Bono hat es schon vorgemacht. Jetzt haben auch Silbermond einen Song zur Coronakrise aufgenommen. Dafür befanden sich die Bandmitglieder nicht mal im selben Raum.

Gerade in solch schwierigen Zeiten braucht wahrscheinlich jeder mal eine kleine Ablenkung. Musik kann hier sehr hilfreich sein. Auf dieses Konzept stützt sich auch die neue VOX-Show “Live aus der Forster Straße”. Natürlich wird das Format von Mark Forster selbst moderiert. Gesendet wird ab sofort mittwochs um 20.15, also zur Primetime. Der 37-Jährige bekommt dabei sogar Unterstützung von internationalen Stars wie James Blunt. Aber die deutsche Prominenz ist natürlich genauso vertreten. Letzte Woche waren auch Silbermond mit von der Partie. Zusammen performten sie “Machen wir das Beste draus”. Die Band rund um Frontsängerin Stefanie Kloß hoffen, dass die Leute Freunde und Kraft aus der Musik schöpfen können. Geld wollen sie explizit keines damit verdienen

Für den guten Zweck

Deshalb war der neue Song auch zunächst nirgendwo zum nochmal Anhören verfügbar. Aber die Band erhielt so viele Anfragen dazu, dass sie das Ganze einfach in die eigene Hand nahmen. Am letzten Freitag veröffentlichten sie dann ein Video mit Tonspur auf YouTube. Zur Aufnahme konnten sie natürlich weder in denselben Räumlichkeiten noch in einem Tonstudio sein, sodass alles etwas experimentell war. Zudem haben sie das Musikvideo selbst gemacht, was auch eher ungewöhnlich ist. Zwei Tage hat der komplette Prozess gedauert. Aber jetzt können die Fans “Machen wir das Beste draus” immer wieder anhören. Zudem betonten Silbermond, dass alle Gewinne, die eventuell erzielt werden, an die Tafel gespendet werden. Denn sie wollen lieber anderen helfen, die es nötiger haben. Was für eine schöne Geste!


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.