Anzeige

Chris Brown: Rihanna wird Hassan Jameel Nie heiraten!

Chris Brown macht seine Meinung über Rihannas Freund deutlich. (Foto: celebrityabc, flickr CC BY SA 2.0)

Chris Brown ist nicht einverstanden mit Rihannas Beziehung zu Hassan Jameel. Der Sänger sieht keine langfristige gemeinsame Zukunft der beiden! 

In den vergangenen Jahren hat sich das Leben von Chris Browns und Rihanna stark verändert. Nach ihrer Trennung ging es für  RiRi steil nach oben. Die Sängerin kreierte zusammen mit Puma Schuhe und Klamotten, brachte viele neue Hits wie "Wild Thoughts" raus und launchte 2017 ihre eigene Beuty-Kollektion für Fenty. Mit dem neuen Leben kehrte auch ein neuer Freund in ihr Leben, Hassan Jameel. Da kann Chris Brown nicht mithalten. Der “Royalty”-Sänger macht nämlich eher Schlagzeilen mit seinem Privatleben. Nun äußerte er sich sogar wieder über seine Ex!

Chris Brown verblüfft seine Fans

Ist Chris Brown immer noch nicht über Rihanna hinweg?  Er soll jetzt sogar geäußert haben, dass Hassan Jameel, ihr neuer Freund, nicht gut genug für die "Diamonds" Sängerin sei. Sorgt er sich etwa wirklich um seine Ex oder ist er nur eifersüchtig? Während RiRi schon lange kein Wort mehr über Chris verloren hat, scheint der R'n'B-Sänger nicht über sie hinwegzukommen. Selbst wenn es mit der neuen Beziehung der Fenty-Unternehmerin und dem Billionär nicht klappen sollte, glaube ich, dass es auch kein Liebescomeback mit Brown geben wird. Ich finde, dass der "Run it"-Sänger seine Ex endlich in Frieden lassen sollte, denn die Trennung liegt immerhin schon einige Jahre zurück...

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.