Anzeige

Chadwick Boseman: Wieso er seine Krankheit bis zum Schluss geheim hielt

Vor einigen Tagen ist der Schauspieler Chadwick Boseman, im Alter von 43 Jahren, dem Krebs erlegen. Warum er in der Öffentlichkeit nie über seinen gesundheitlichen Zustand gesprochen hat.

Am 28. August ist der “Black Panther” Schauspieler Chadwick Boseman an Dickdarm-Krebs gestorben. Bereits seit vier Jahren kämpfte Boseman gegen die Krankheit an. Für die Fans kam der Tod sehr plötzlich, denn der Schauspieler sprach nie öffentlich über seinen Zustand. Selbst Personen, die sehr eng mit ihm zusammen arbeiteten, hatten keine Ahnung das er an Krebs litt. Der Regisseur Spike Lee arbeitete kurz vor seinem Tod noch mit Chadwick zusammen. Er bestätigte auf Instagram, dass “niemand” über den Zustand des Schauspielers Bescheid wusste. Nur ein sehr kleiner, vertrauenswürdiger Kreis, der aus engsten Freunden und der Familie von Boseman bestand, wusst wie es um ihn stand. Sie respektierten seine Wünsche und halfen ihm dabei, sein Geheimnis zu bewahren. Jetzt spricht erstmals sein langjähriger Agent, Michael Greene, über die Gründe der Geheimhaltung.


Chadwick Boseman wollte niemanden belasten

Chadwick Boseman's Agent, Michael Greene, sprach mit “The Hollywood Reporter” über die Gründe warum Boseman seine Krankheit geheim hielt. Insbesondere habe Chadwicks Mutter ihn ermutigt, die Diagnose für sich zu behalten. Sie habe ihn immer gelehrt, dass die Leute nicht über ihn streiten sollen. Dr. Wayne A.I. Frederick, Präsident von Bosemans ehemaligen Universität, bestätigt dies: “Eines seiner größten Attribute war es, niemanden zu belasten, sondern da zu sein, um die Lasten aller anderen zu schultern”. Allerdings gab es auch noch einen anderen Grund: Chadwick Boseman hatte Angst, wie die Leute aus der Filmbranche mit seiner Krankheit umgehen würden. Wenn beispielsweise Casting-Agenten sich über den körperlichen Zustand des Schauspielers sorgten, wäre es möglich gewesen, dass sie einen anderen Schauspieler gewählt hätten und nicht Boseman. Dies bedeutete für Chadwick aber auch manchmal, dass er mit starken Schmerzen am Set trotzdem weiterarbeiten musste. Die Begeisterung für die Produktionen und für seinen Beruf halfen ihm dies zu überstehen.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.