Anzeige

Chadwick Boseman: Das war seine letzte Nachricht an den "Black Panther"-Produzenten

Der “Black-Panther”-Produzent Nate Moore enthüllt die letzte Nachricht des kürzlich verstorbenen Marvel-Stars Chadwick Boseman. Die Nachricht bewegt viele Menschen.

Der Schauspieler Chadwick Boseman war ein Star der Marvel Filme. Die vergangenen vier Jahre lang kämpfte er gegen den Dickdarm-Krebs, dem er letztendlich, im Alter von 43 Jahren, vor einigen Tagen erlag. Auf Twitter wurde die Nachricht über seinen Tod zum meistgelikten Beitrag, den es jemals auf Twitter gab. Mehr als 7,4 Millionen Menschen gaben dem Beitrag ein Herz. Jetzt teilte der Produzent des Films “Black Panther”, bei dem Boseman die Hauptrolle spielte, eine letzte Nachricht, die er von dem Schauspieler erhielt. Sie betraf die “Make-a-Wish Foundation”, die die wünsche von schwer erkrankten Kindern erfüllt. Chadwick Boseman setzte sich mit einer wahren Selbstlosigkeit für die Organisation und die Kinder ein. Boseman habe sich während des Corona-Lockdowns um die Kinder gesorgt. Moore berichtet Chadwick war geradezu besessen darauf den Kindern zu helfen.

Chadwick Boseman fand einen Weg den Kindern von “Make-a-Wish” zu helfen

Der Produzent Nate Moore, erklärt Chadwick Boseman hätte einen Weg gefunden den Kindern auch während des Lockdowns zu helfen, “weil er sich so aufmerksam und rückblicken auch so persönlich darum gekümmert hat’”. Er erzählt er habe einen Brief von Chadwick erhalten, in dem stand: “Es hat mich gebrochen, Mann. Aber wir müssen das für sie tun. Die Leute verdienen ein großartiges Leben, besondere Momente. Sie sind während sie gegen die Krankheit kämpften durch die Hölle gegangen. Wenn wir in der Lage wären ihr Leiden zu lindern und für einen Moment Freude zu bringen (...) dann haben wir einen Unterschied gemacht”. Dadurch, dass Boseman selbst an einer schweren Krankheit litt, könnte man vermuten, dass er sich nur aus diesem Grund so engagierte. Aber Moore meint: Nein. “Ich glaube, so war er einfach als Mensch”, meint er. Abschließend berichtet er über Chadwick Boseman: “So intensiv wie sein Blick war, so konnte sein Lächeln den Himmel erhellen.”


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.