Anzeige

BTS: Verrückte Fan-Aktion für J-Hope!

J-Hope von BTS startet eine verrückte Fan-Aktion (Foto: F28STAR, wikipedia, CC BY 4.0.jpg)

Die Bangtan Boys lassen sich für ihre Mitglieder oft verrückte Aktionen ausdenken. Zuletzt entschieden sich die Südkoreaner dazu, eine eigene Website für ihre “Army” online zu stellen. Jetzt wollte BTS für Gruppenmitglied J-Hope diese coole Fan-Aktion starten.

Erst vor wenigen Tagen startete BTS mit “Armypedia” eine coole Website, auf der Fans der Bangtan Boys ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit den Südkoreanern aufschreiben können. Dies ist eine tolle Möglichkeit für die K-Pop-Hörer, ihr Erlebtes mit anderen Fans auszutauschen, und sich in dem Blog zu verewigen. Somit wird die Boygroup in die Geschichte eingehen, denn die Army hört voraussichtlich nie mehr damit auf, ihre Geschichten zu erzählen. Dann startete die Gruppe dann eine weitere verrückte Idee, und das nur für Mitglied J-Hope.

J-Hope bekommt ein außergewöhnliches Geschenk

Bandmitglied J-Hope feierte am 18. Februar seinen 25. Geburtstag, und wünschte sich ein ganz spezielles Geschenk von seinen Fans. Das BTS-Mitglied wollte keine materiellen Dinge erhalten, sondern forderte seine Fans stattdessen dazu auf, für den guten Zweck zu spenden. Genau genommen, wurde für die rothaarigen, schottischen Eichhörnchen gespendet, die vom aussterben bedroht sind. Durch seine Reichweite, schaffte es der K-Pop-Star und seine Boygroup, eine riesige Geldmenge an den Verein der Eichhörnchenschützer zu spenden. Selbst spendete der Sänger zudem 78.000 Euro an den “Child Fund Korea”, der sich unter anderem dafür einsetzt, dass seine ehemalige Schule erhalten bleibt. Eine sehr starke Aktion der Bangtan Boys!


Das könnte dich auch interessieren:

BTS: Wieso sind die Jungs eigentlich so erfolgreich?

BTS: Coole Aktion für Fans auf der ganzen Welt!

BTS: Endlich gehen die Bangtan Boys wieder auf Tour

BTS: Sie covern Selena Gomez und Adele
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.