Anzeige

BTS: Jungkook in Autounfall verwickelt 

BTS: Jungkooks Autounfall vor den MTV EMAs. (Foto: BTS - TenAsia [CC BY 3.0 (httpscreativecommons.orglicensesby3.0)])

Die BTS-Army war schockiert, Jungkook, einer der BTS-Sänger, hatte am 02. November einen Autounfall in Seoul. Doch was ist passiert?

Gerade erst räumte die erfolgreichste Kpop-Band aller Zeiten, wie gewohnt einen Preis nach dem anderen ab. Diesmal bei den “MTV EMAs 2019”. BTS erhielt einen Award für “Bester Live-Act”, “Beste Gruppe” und “Größte Fans”. Lediglich ihre vierte Nominierung, für die “Beste Kollaboration”, mit Halsey, konnten die Koreaner nicht abräumen. Doch am Tag vor den EMAs, in Spanien, schockierte eine Nachricht die BTS-Army: Jungkook hatte einen Autounfall. Am 02. November fuhr der 22-Jährige mit seinem Auto durch Hannam, Stadtteil von Seoul. Dabei rammte Jungkook ein Taxi. Glücklicherweise erlitten weder der Taxi-Fahrer, noch der BTS-Sänger schwere Verletzungen. Dennoch gab das Musiklabel von BTS, direkt nach dem Zusammenstoß, ein öffentliches Statement dazu ab. Sie erklärten, dass Jungkook der Verursacher des Unfalls war, es aber dem Opfer und dem Sänger gut ginge und sie keine schweren Verletzungen hätten. Danach entschuldigten sie sich bei dem Taxifahrer, aber auch bei den Fans und der BTS-Army, dass sie Grund zur Sorge ausgelöst hätten.

BTS - Jungkook: Moderne Liebe via Hashtag

Auch Jungkook gestand noch vor Ort der Polizei, dass er der Unfallverursacher war und, dass er gegen die koreanische Straßenverkehrsordnung verstoßen habe. Doch anstatt ihn zu verurteilen, war die BTS-Army wieder für ihren musikalischen Liebling da. Statt eines Shitstorms, bekam Jungkook eine Menge Liebe von seinen Fans gesendet. Sie wollten den BTS-Star, nach der beängstigenden Situation unterstützen und kreierten so den Hashtag #JungkookWeLoveYou. Schon nach kurzer Zeit begann der Hashtag auf Twitter zu trenden. Sie erklärten ihm, dass sie ihm verzeihen würden, egal was er macht. Und ihn immer lieben werden. Mit Sicherheit freute sich der BTS-Star, Jungkook, sehr über die lieben Worte. Bisher antwortete er jedoch noch nicht. Denn, wie gesagt, am nächsten Tag fanden schon die EMAs statt, und da haben die Fans ihren Dank und die Wertschätzung sogar in Form eines Preises erhalten. Kein Wunder, dass die Army für BTS den Award für “Biggest Fans” abräumt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.