Anzeige

Britney Spears & Justin Timberlake feiern Reunion auf Instagram

Fast zwanzig Jahre ist die eher unschöne Trennung der Popstars her. Mittlerweile gibt es anscheinend kein böses Blut mehr zwischen Britney Spears und Justin Timberlake.

Die zwei waren von 1999 bis 2002 miteinander liiert, nachdem sie sich im “Mickey Mouse Club” kennengelernt hatten. Das plötzliche Ende ihrer Beziehung war ein einziger Skandal. Scheinbar kam es wegen Untreue zur Trennung. Sowohl Britney Spears als auch Justin Timberlake veröffentlichten danach jeweils einen Hit-Song über die ganze Angelegenheit. Während sie mit “Everytime” Erfolg hatte, überzeugte er mit “Cry Me A River”. Natürlich ist seither in ihren Leben sehr viel passiert. Der 39-Jährige ist seit acht Jahren glücklich mit Jessica Biel verheiratet und die beiden haben einen gemeinsamen Sohn. Sie ist mit Model Sam Asghari liiert. Außerdem betreibt Spears neben ihrer Musikkarriere einen äußerst beliebten Instagram-Account. Nun teilte sie mit ihren Fans ein Video, das an ihren Ex-Freund erinnerte.

Alles wieder gut?

Normalerweise veröffentlicht die Musikerin auf ihrem Account Fotos und Video, die einfach nur gute Laune machen sollen. Dieses Mal schien sie jedoch auch noch etwas anderes im Sinn zu haben. Denn Britney Spears poste und drehte sich zu “Filthy”. Das ist ausgerechnet ein Song von Justin Timberlake. Dazu schrieb sie, dass sie zwar eine der größten Trennungen der letzten zwanzig Jahre hinter sich hätten, dass ihr Ex-Partner aber nichtsdestotrotz ein musikalisches Genie sei. Zunächst meldete sich laut "MTV" ihre kleine Schwester Jamie Lynn, um ihr einige Komplimente zu machen. So weit, so normal. Doch dann schlich sich auch der Interpret des Songs höchstselbst in die Kommentare. Er antwortete mit einem lachenden Emoji und auch der Rest seiner Nachricht wirkte sehr positiv. Scheinbar ist für beide nach all den Jahren Gras über die Sache gewachsen, sodass sie wieder Witze miteinander machen können.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.