Anzeige

Brad Pitt spricht über Fotos mit Jennifer Aniston

Brad Pitt spricht über Fotos mit Jennifer Aniston (Foto: Jennifer Aniston_Bang Showbiz.jpg)

Nachdem Fotos von Jennifer Aniston und Brad Pitt aufgetaucht sind, gibt es Gerüchte über ein Liebescomeback – doch was ist dran? Brad Pitt spricht über die Angelegenheit!

Vor kurzem erst wurden Fotos von Brad Pitt und Jennifer Aniston veröffentlicht. Diese zeigen die beiden in einer sehr zutraulichen Art auf den SAG Awards. Beide hielten Händchen und Jennifer strich über seine Brust, während Brad sie nicht mehr gehen lassen wollte. Die Fangemeinschaft der beiden flippte aus und wünschte sich das paar zurück. Bereits in der Vergangenheit waren beide ein Paar und sorgten für viel Aufmerksamkeit, als sie von 200 bis 2005 verheiratet waren – es war ein noch größerer Aufschrei als das Paar schließlich zu Bruch ging. Später erklärte Brad , dass die Ehe mit Jennifer ihn “Stumpf” gemacht hätte und sein leben langweilig wurde. Doch nun hat sich der “Fight Club”-Schauspieler zu den Bildern geäußert. Das wirft neue Fragen auf.

Insider:  zwanglosen Treffen von Brad Pitt und Jennifer Aniston

Nun äußert sich Brad zu den Bildern, die über die beiden veröffentlicht wurden. Viele Fans wurden dadurch enttäuscht. Auf dem Filmfestival in Sant Barbara verriet der 56-jährige, dass er nichts von dem ganzen Trubel um das Liebesreunion mitbekommen habe! "Ich weiß nichts. Ich bin wunderbar naiv und das wird auch so bleiben.", sagte er zu der Situation. Er würde sich nicht um die Gerüchte von ihm und seiner Ex-Frau scheren so vip.de 
Doch ein Insider widerspricht dem Kommentar von Pitt. Denn dieser soll mit Aniston über die Gerüchte gelacht haben. Jedoch sei den beiden nicht klar gewesen, dass die Reaktion der Fans und Medien so groß ausfallen würde. Die Quelle von “Entertainment Tonight” berichtete weiter, dass Brad und Jennifer sich gelegentlich treffen würden, allerdings nur ab und zu und das völlig zwanglos. Laut dem Insider sein jedoch ein Comeback des Paares ausgeschlossen und sehr unwahrscheinlich. Es könnte jedoch sein, dass vielleicht mehr hinter den "zwanglosen Treffen" steckt? Vielleicht sind die beiden aber auch nur Freunde und wir müssen es lernen, dass zwischen den beiden nichts mehr laufen wird. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.