Anzeige

"Avengers: Endgame": Wieso Tom Holland kein Drehbuch bekommen hat

Spider-Man Darsteller Tom Holland bekam wohl nie ein komplettes Skript des letzten Marvel Films “Avengers: Endgame”. Der Schauspieler kann einfach nicht den Mund halten, wenn es um geheime Details und Spoiler geht.

Zugegeben, Tom Holland ist kein guter Geheimnishüter, denn schon ein paar mal hat der Spider-Man Darsteller den einen oder anderen Spoiler preisgegeben. So sagte er in einem eher scherzenden Ton, dass er nach “Avengers: Infinity War” leben würde, obwohl er genau in diesem Film ins Gras beißen musste. Um Holland vom ausplaudern zu bewahren, bekam er kein vollständigen Skript. In dem des Spider-Man Schauspielers steht nur sein eigener Text und eine eher vage Beschreibung, mit wem er interagiert und was in den Szenen passiert.

Er kann Geheimnisse auch nicht für sich behalten

Genau wie Tom Holland ist auch Hulk Darsteller Mark Ruffalo gut darin, Geheimnisse über die Handlung der Filme auszuplaudern. So wie Tom hat auch  Mark schon einiges preisgegeben, wie beispielsweise einen Livestream bei der “Thor: Ragnarok” Premiere zu starten. Aber nachdem Tom kein ganzes Skript für “Avengers: Endgame” bekommen hat, liegt es wohl an Mark den Fans das ein oder andere Geheimnisse zu verraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.