Anzeige

Auch ohne Titel: Meghan Markle und Harry helfen den Bedürftigen

Letzte Woche gab es das überraschende Gerücht, dass das Paar nach L.A. gezogen sei. Trotz Ausgangsbeschränkung wollen Meghan Markle und Prinz Harry ihren Mitmenschen beistehen.

Der vermeintliche Umzug der Sussexroyals war bestimmt Wasser auf die Mühlen ihrer Kritiker in Großbritannien. Medienberichten zufolge sollen Meghan Markle und Prinz Harry von Kanada in die USA übergesiedelt sein. Diese Nachricht kam ausgerechnet, als die beiden Länder ihre Grenzen bis auf weiteres für unnötigen Reiseverkehr geschlossen hatten. Angeblich soll das Herzogspaar die Entscheidung jedoch schon vor diesem Beschluss gefällt haben. In Zeiten der Coronakrise mag dieser Schritt egoistisch wirken. Wenn die Hintergründe bekannt sind, wirkt es wahrscheinlich etwas nachvollziehbarer. Denn die Mutter der ehemaligen Schauspielerin lebt in L.A. Somit will das Ehepaar mit Sohn Archie einfach mehr in deren Nähe sein. Letztlich haben sie trotz des Megxits auch ihre Pflichten nicht vergessen.

Zusammenhalt

Im Moment macht alles den Anschein, dass sich Meghan Markle und ihr Ehemann an die geltende Ausgangsbeschränkung in der kalifornischen Stadt halten. So sollen sie sich in einem abgelegene Haus in häusliche Quarantäne begeben haben, welches sie nicht verlassen. Wahrscheinlich müssen sich mit dem kleinen Archie noch einleben. Dennoch haben sie sich mit zwei Posts auf Instagram an ihre Fans gerichtet. Darin ist zwar keine Rede von ihrem vermeintlichen Umzug, dafür aber von der Coronapandemie. In beiden geht es darum, wie schwierige die Situation momentan ist zum einen für jeden Einzelnen, der psychisch mit der Krise fertig werden muss, und zum anderen für die Pflegekräfte, die alles tun, um Leben zu retten. Das alles kann sich verwirrend und bedrohlich anfühlen, aber alle müssen jetzt zusammenhalten, sodass Schlimmeres möglichst vermieden werden kann. Auch Prinz Harry ist direkt von dem Virus betroffen, da sein Vater Prinz Charles positiv getestet wurde. Dem gingen es jedoch relativ gut und er befindet sich ebenfalls in Isolation. Zum Schluss versicherten die Sussexroyals dem Königshaus ihre volle Unterstützung.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.