Anzeige

zur Normalität zurück

Langsam kehrt der Bahnverkehr - nicht nur -,
im Nordosten Deutschlands zur Normalität zurück.

Wobei meine / die Betonung auf langsam liegt.

An mehr als 500 Stellen haben,
entwurzelte Bäume, heruntergerissene Äste
Gleise und Oberleitungen beschädigt.

Da ich viel mit der Bahn unterwegs bin,
hatte ich in den vergangenen Tagen,
ausreichend Gelegenheit, Xaviers Folgen mitzuerleben.

Dazu fünf (natürlich vollkommen subjektive) Beobachtungen:
1)
Sicher mag es hier und da unrühmliche Ausnahmen geben,
aber die allermeisten Zugbegleiter haben einen Orden verdient.
2)
Mit welcher Hilfsbereitschaft, Geduld und Ausdauer sie sich inmitten des Chaos,
um gestrandete Reisende, schreiende Kinder, verzweifelte Eltern kümmerten,
verdient großen Respekt.
3)
Ebenso große Hochachtung habe ich vor den Reparatur-Trupps der Bahn,
die seit Tagen - rund um die Uhr - im Einsatz sind.
4)
Gelinde gesagt befremdlich erscheint mir dagegen die Kommunikation der Bahn.
Widersprüchliche Informationen auf Website, Hotline und Anzeigentafeln,
unterbesetzte Auskunftsschalter an den Bahnhöfen,
5)
Schaffner, die Reisende bitten,
Beschwerdebriefe an das Management zu schicken,
damit sich an der schlechten Kommunikationspolitik,
unter der wir ja auch leiden,
endlich, endlich etwas ändere:

"Liebe" Verantwortliche bei der D B:
Mit Verlaub,
das geht alles viel besser.

Mit Verlaub,
Krisensituationen können / sollten besser organisiert werden.

Mit Verlaub,
Dienst am Kunden ist keine Zauberei.

Mit Verlaub,
Kundendienst und Rücksicht,
auf genervte, zahlende Kunden, sind keine Gegensätze.

Schließlich zahlen wir für unser Ticket, reichlich Geld an die D B.

Als D B Kunden erwarten wir,
dass unser Geld,
nicht nur der Vorstandsetage zu Gute kommt.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
9.422
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 09.10.2017 | 22:17  
259
Helmut Bathen aus Köln | 10.10.2017 | 00:08  
5.731
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 10.10.2017 | 00:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.