Anzeige

Tag der Offenen Tür bei der Wiener Müllabfuhr

Wiener Mistfest 2017 in der Garage Hernals
Dass die Kommunaldienstleistungen einer Stadt "wie geschmiert" funktionieren, nimmt man als völlig selbstverständlich hin. Wie dies jedoch im Einzelnen genau vor sich geht, darüber informiert jährlich im September auf spielerische und unterhaltsame Weise das so genannte "Wiener Mistfest". Es ist eine Mischung aus Tag der Offenen Tür bei der Wiener Müllabfuhr - offizielle Bezeichnung "Abteilung Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (MA 48)" - und Volksfest für die ganze Familie, bei der sich auch weitere Einrichtungen der Wiener Stadtwerke präsentieren. Insbesondere Kinder sind dabei eine sehr relevante Zielgruppe.
Die Gesamtleitung des Festes lag in den Händen von Umweltstadträtin Ulli Sima.

Der gewählte Eigenname "Mistfest" ist sicherlich dazu geeignet, außerhalb der Grenzen Österreichs leichte Irritationen auszulösen. Bei dem Begriff "Mist" handelt es sich jedoch um den Wiener Dialektausdruck für "Müll".
2
1
1
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
1
1
1
2
2
1
2
2
2
2
1
1
1
1
1
2
1
1
1
2
2
2
2
2
2
2
1
2
2
2
2
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
2
2
2
2
2
2
1
2
1
1
1
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
7.162
Romi Romberg aus Berlin | 25.09.2017 | 11:32  
5.887
Christoph Altrogge aus Kölleda | 25.09.2017 | 20:19  
35.187
Eugen Hermes aus Bochum | 26.09.2017 | 09:19  
5.887
Christoph Altrogge aus Kölleda | 27.09.2017 | 00:18  
5.887
Christoph Altrogge aus Kölleda | 29.09.2017 | 20:00  
20.844
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 05.11.2017 | 08:03  
5.887
Christoph Altrogge aus Kölleda | 07.11.2017 | 17:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.