Anzeige

Erfahrener Kapitän steuert weiterhin das Narrenschiff

Klosterlechfeld: Feuerwehrhaus Klosterlechfeld |

Einstimmige Wahlen bestätigen
Ali Brecheisen für die nächsten drei Jahre im Amt.

Kurz und schmerzlos verliefen die Vorstandswahlen der Klosterlechfelder Faschingsgesellschaft Lecharia. Unter der Leitung des Klosterlechfelder Bürgermeisters Rudolf Schneider, wählten 35 stimmberechtige Mitglieder ihren Präsidenten Ali Brecheisen einstimmig erneut ins Amt. Zwar ging er konkurrenzlos ins Rennen und sein Wahlsieg war relativ sicher, dennoch stand ihm die Emotionalität der Veranstaltung ins Gesicht geschrieben. „Ich hatte meine Abschiedsrede schon in der Tasche“, so der alte und neue Faschingspräsident. Ihm zur Seite steht auch in der neuen Wahlperiode sein erfahrener Vizepräsident Matthias Krause.

Der Verein konnte in seinem Rückblick über ein durchaus erfolgreiches Jahr berichten. Gut besuchte Veranstaltungen, ein stabiles und eingespieltes Team und nicht zuletzt ein Faschingsumzug, der weit über die Ortsgrenzen hinaus die Besucher anzieht, sprechen für den Erfolg der Lecharia. „Man kennt uns als Faschingshochburg, egal wohin wir kommen“, berichtete Brecheisen stolz, der weiß, wieviel Arbeit die Mitwirkung in einem erfolgreichen Verein bedeutet. Davon wussten auch die Gardetrainerinnen zu berichten. Zahlreiche Auftritte, monatelanges Training und die Koordination der kleinen und großen Tänzerinnen nehmen viel Zeit in Anspruch. Eine besondere Vorbereitung wird in der kommenden Saison der Umzug am Faschingsdienstag erfordern. "Fasching anno dazumal", so lautet in der kommenden Saison das Thema, das die Vergangenheit der dann 200 Jahre alten Jubiläumsgemeinde aufleben lässt. Auch der Wunsch nach passenden Räumlichkeiten für den Verein ist ein Dauerthema der Lecharia. Auf verbindliche Versprechungen wollte sich Bürgermeister Rudolf Schneider auch diesmal nicht einlassen, konnte aber immerhin die Hoffnung auf ein Vereinsheim in der Saison 2018/19 aufkeimen lassen. Durch die Renovierung des alten sollen der Lecharia endlich geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Geduld ist also weiterhin gefragt.

Präsident: Alfred Brecheisen
Vizepräsident: Matthias Krause
Kassier: Attila Friedrich
Schriftführer: Werner Krause
Stv. Schriftführerin: Teresa Rieder
Jugendleiterin: Anna Schlarnhaufer
Beisitzer: Lisa Wech, Robert Holzer, Dirk Liebing, Arnold Sturm, Carolin Müller
Umzugsleiter: Ralf Nerlinger
Kassenprüfer: Manuel Dollanski, Monika Liebing
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.