Anzeige

Rosins Restaurants: 20.000 Euro im Minus! Schließung im Kastanienhof?

Rosins Restaurants: Verzweiflung in Kitzingen (Foto: 198335_R_K_B_by_Urs Mücke_pixelio.de)

Heute geht es für Frank Rosin nach Kitzingen in den Kastanienhof. Und schon der erste Eindruck bringt den Koch zur Verzweiflung. Als er dann noch hört, wie es finanziell um das Lokal steht, fällt ihm bei “Rosins Restaurants” die Kinnlade runter.

Heute zeigt Kabel eins wieder eine neue Folge von “Rosins Restaurants”. Diesmal geht es für Frank nach Bayern, genauer gesagt nach Kitzingen. Hier findet man den Kastanienhof, der kurz vor dem Abgrund steht. Die Besitzer brauchend dringend Hilfe, denn mittlerweile wird der Schuldenberg immer größer und sie stehen deutlich im Minus. Für Frank Rosin wird dieser Auftrag zur Zerreißprobe, denn er findet viele Mängel, die schleunigst beseitigt werden müssen. Schon bevor der Profikoch das Restaurant überhaupt betreten hat, springen ihm die ersten Fehler entgegen.

Rosins Restaurants: Droht das Aus?

Die exklusive Preview zeigt schon, dass Frank Rosin hart zu kämpfen hat. 20.000 Euro im Minus, Dreck im Eingangsbereich und durchschnittliches Essen - da rutschen dem Koch sogar Wörter wie “Scheißhaufen” raus. Die neue Folge von “Rosins Restaurants” zeigt also einen echten Härtefall, dem schnell geholfen werden muss. Finanziell sieht es so extrem schlecht aus, dass sogar die endgültige Schließung drohen könnte, wenn nicht langsam mal zahlende Gäste kommen. Aber kommt die Hilfe für den Kastanienhof überhaupt noch rechtzeitig? Das sehen wir heute um 20.15 Uhr auf Kabel eins. Eine ganze Folge lang mutiert Rosin wieder zum Retter in der Not!

Das könnte dich auch interessieren:

Rosins Restaurants: Streit eskaliert! Im “Rossini” fliegen die Fetzen

Rosins Restaurants: Schock! Tränen-Zusammenbruch in Mel’s Taverne

Rosins Restaurants: Eskalation! Heftiger Streit mit Frank Rosin

Rosins Restaurants: In “Claudia’s Ding” sind alle auf Krawall gebürstet UPDATE
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.