Anzeige

Der Trimmpfad im Seepark Kirchheim

Anleitung zum Fitness-Pfad im Seepark Kirchheim
    Kirchheim: Seepark Kirchheim | In der Nähe von Kirchheim liegt der Ibra-Stausee mit Hotel und Ferienhäusern. Am Stausee findet sich ein Trimmpfad, der aber nicht mehr vollständig erhalten ist.

Der Trimmpfad beginnt links von dem großen Hotel zwischen Straße und See. Hinter einem kleinen Zaun steht ein Metallpfosten mit zwei grünen Schildern, welche die Überschrift "FITNESS-PFAD MEIROTELS Seepark Kirchheim" gemeinsam haben. Auf dem oberen Schild wird die Nutzung erklärt, während sich auf dem unteren Schild schon die erste Übung befindet. Auf der Übungstafel sind eine Übungsanweisung, eine Symbolgrafik, Wiederholungszahlen für Familien und Sportler und die Richtung zur nächsten Station angegeben. Für die ersten fünf Übungen werdem keine Geräte benötigt.

Die Übungsstationen 1 bis 4 liegen am gut ausgebauten Weg zwischen Straße und See. Die Schilder waren jedoch recht stark durch Moos verschmutzt, während sie beim Rest des Trimmpfads recht sauber waren. Nach einer Reinigung zeigt sich aber, dass die Schilder noch in sehr gutem Zustand sind.

Übung 5 liegt dort, wo der Trimmpfad nach rechts auf den Damm abbiegt. Nach dem folgenden Wegeabschnitt biegt er wieder nach rechts ab und folgt weiter dem Seeufer und nicht dem besser ausgebauten Weg, der sich etwas vom See entfernt. Hier kommt man zur nächsten Übungsstation mit der Übung "Klimmzug", welche die Nummer 7 hat. Eine Station mit der Nummer 6 scheint also nicht mehr vorhanden zu sein. Die Übung 7 kann man aber auch nicht ausführen, da gar keine Klimmzugstangen mehr vorhanden sind.

Nicht weit entfernt stehen die Übungsstationen 8 und 9 am Ufer, für die Geräte vorhanden sind. Bei Übung 8 wurde leider das Schild zur Übung im Frühjahr 2020 mit Filzstift beschmiert - gegen Vandalismus ist die Ausstattung des Trimmpfads leider nicht geschützt. Bei Übung 9 (Rumpfkreisen) ist das Gerät nicht mehr richtig nutzbar. Von den ursprünglich zwei Paar an Ketten aufgehängten Ringen ist nur noch ein Ring vorhanden.

Die folgende Station war nicht weit entfernt. Die Position lässt sich noch anhand eines leeren Metallpfostens erkennen. Hier ist der Weg nur noch ein schmaler Pfad, welcher mit einem steilen Anstieg in den Wald hineinführt. Hinter dem kurzen Stück mit großer Steigung findet sich der einzige Wegweiser am Trimmpfad.

Im Wald finden sich einige an der Oberseite etwas zerfallene Holzklötze, die wahrscheinlich Übungsstation 11 darstellten. Es ist jedoch kein Schild mehr vorhanden. Nicht weit davon entfernt quert der Trimmpfad den vorher verlassenen asphaltierten Weg. Ein leerer Metallpfosten am Wegesrand deutet darauf hin, dass hier ein Wegweiser oder schon die nächste Übung war. Man kann recht gut erkennen, dass man an dieser Stelle geradeaus weiterlaufen soll, da sich etwas weiter noch zwei weitere leere Pfosten finden.

Der Trimmpfad entfernt sich nun immer mehr vom See. Erst in der Nähe eines Anglerteichs gibt es die Möglichkeit, wieder Richtung See abzubiegen.

Hinter einer zum Futterverkauf verwendeten Hütte gelangt der Trimmpfad wieder ans Ufer, wo sich die Stationen 15 bis 19 befinden. Im Falle von 15 und 17 handelt es sich aber auch nur um leere Pfosten. Für die anderen drei Übungen werden keine Geräte benötigt.

Station 19 ist wahrscheinlich die letzte Station des Trimmpfads. Danach kann man noch ein kurzes Stück dem Ufer folgen. Bei Hotel ist der Uferbreich nicht zugänglich. Man kommt aber über den Parkplatz zwischen Hotel und Straße zum Ausgangspunkt zurück.

Nachgemachter Vita-Parcours
In den sieziger Jahren wurden zahlreiche Trimmpfade vom Modell Vita-Parcours mit hellblauer Beschilderung und zwanzig Übungsstationen errichtet. Der Vita-Parcours war der am weitesten verbreitete Trimmpfad. Beim Fitness-Pfad im Seepark Kirchheim handelt es sich um einen Nachahmer. Sowohl die Informationen auf der Benutzungsanleitung als auch die Angaben zu den Übungen sind ähnlich wie beim Vita-Parcours aufgebaut. Ebenso ähneln sich die vorhandenen Übungen.

Eine Besonderheit stellen allerdings die auf den Übungsschildern vorhandenen Richtungspfeile dar, welche man bei anderen Trimmpfaden nicht findet. Bei manchem Vita-Parcours haben die Erbauer allerdings unter den Übungsanweisungen jeweils einen Wegweiser angebracht.

Ein originaler Vita-Parcours, bei dem noch alle Übungsstationen vorhanden sind, ist im weniger als 40km entfernten Ronshausen zu finden. Bei diesem wurden regelmäßig Reparaturen an defekten Geräten durchgeführt. Der Vita-Parcours von Ronshausen und der Fitness-Pfad im Seepark Kirchheim gehören zu den wenigen auf dem Gebiet des NVV (Nordhessischer Verkehrsverbund) liegenden Trimmpfaden. Auf dem in der Größe vergleichbarem Gebiet des RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund) hingegen ist ein Vielfaches an Trimmpfaden zu finden.

Es sei noch bemerkt, dass im Seepark Kirchheim mehr als nur einige Stationen des Trimmpfads verschwunden sind. Auf der anderen Straßenseite war früher ein Dampfzug auf dafür verlegten Gleisen abgestellt. Irgendwann wurde die Dampflok durch eine weniger attraktive Dampfspeicherlok aus der DDR ersetzt, und inzwischen sind nur noch die Gleise da.

Aus dem Namen auf den Trimmpfadschildern lässt sich schließen, dass der Trimmpfad vom früheren Hotelbesitzer, der Rotenburger Meirogruppe, stammt. Die Meirogruppe war allerdings 2002 schon insolvent, und das Hotel wechselte in der Zwischenzeit den Besitzer.

Die Fotos vom Fitness-Pfad im Seepark Kirchheim enstanden am 22.5.2020 und zum Teil am 17. April.

Vorhandene Übungen
01 Arme vorwärts kreisen | Arme rückwärts kreisen (01)
02 Beugen nach vorn, mit aufgestreckten Armen wieder aufrichten (02)
03 Kniewippen mit Armschwingen vorwärts (03)
04 Körperwippe nach rechts zum Rumpf mit Nachfedern | Übung nach links wiederholen (04)
05 Arme vor dem Körper seitwärts nach außen kreisen | Übung nach innen kreisend wiederholen (07)
07 Klimmzug (08)
08 Flanke über Hindernis und untendurch zurück (09)
09 Rumpfkreisen nach links | Übung gegengleich wiederholen (10)
11 [Holzklötze] (12)
16 Seitneigung zur Beweglichkeit der Wirbelsäule nach rechts und links (--)
18 Rumpfschwingen: | Rechte Hand zum linken Fuß aufrichten | Übung gegengleich wiederholen (05)
19 Beinspreizen und Armschwingen seitwärts nach rechts | Übung gegengleich wiederholen (18)
Die Zahlen in Klammern geben die entsprechende Übung veim Vita-Parcors an.

Links
Der Vita-Parcours von Ronshausen (2014): http://www.myheimat.de/ronshausen/sport/der-trimmp...

Bilder Dampfzug vom 02.08.1986 im Seepark, Fotograf: Dietmar Stresow
https://www.dampflokomotivarchiv.de/index.php?nav=...
https://www.dampflokomotivarchiv.de/index.php?nav=...

Bericht über den Dampfzug mit Dampfspeicherlok im Seepark (2009): https://www.myheimat.de/uetze/dampfspeicherlok-f-0...

Eisenbahnwagen am 17.02.2014, 13:23:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Wagen_16_der...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.