Anzeige

Hannah Rühling, Marie Pohlner und Nele Hohn für Deutschland-Cup qualifiziert

v.l.n.r.: Lara Rühling, Hannah Rühling, Solveig Rühling, Malin Arnold, Marie Pohlner, Emily Schunk
 
Malin Arnold und Marie Pohlner
Die am vergangenen Samstag, dem 16.09., ausgerichteten Gaumeisterschaften Oberlahn-Eder bildeten für die hessischen RhönradturnerInnen die dritte und letzte Möglichkeit um Punkte für die heiß begehrten am Deutschland-Cup zu sammeln. Ausgerichtet wurde der Wettkampf dieses Jahr vom Nachbarverein TSV Eintracht Stadtallendorf. Somit gingen nicht nur die kirchhainer Rhönradturnerinnen, sondern auch die heimischen stadtallendorfer TurnerInnen, mit vielen Starterinnen in diesen spannenden Wettkampftag.
Für Wettkampfneuling Vanessa Grünemeier bildete dies die dritte Teilnahme an einem Wettbewerb. Mit einem Endwert von 2,25 Punkten und einem 24.Platz konnte sie neuen Ehrgeiz und persönliche Erfahrungen sammeln.
Nele Hohn, die ihr letztes Jahr in der Altersklasse der Schülerinnen turnt, konnte an ihre sehr guten Leistungen im Juni anknüpfen und zeigte eine hervorragende Kürübung. Damit konnte sie sich nicht nur den zweiten Platz sichern, sondern sich erstmals für den Deutschland-Cup qualifizieren.
Die meisten der Kirchhainerinnen traten an diesem Tag in der Altersklasse der Jugendturnerinnen an. Hier zeigten fünf Mädchen des TSV Kirchhain vor den Augen des strengen Kampfgerichtes ihre Übungen. Marie Pohlner wagte an diesem Tag ein neues Schwierigkeitsteil und landete auf Platz 5. Sie konnte sich mit den Punkten, die sie bereits an den ersten beiden Qualifikationswettkämpfen gesammelt hatte, durchsetzten und sich das zweite Jahr in Folge ein Ticket für den bundesweit ausgeschriebenen Deutschland-Cup sichern. Auf dem siebten Platz, mit einem Endwert von 5,85 Punkten, folgte Malin Arnold. Sie zeigte eine gut trainierte und saubere Kür und ließ  so einige ihrer Konkurrentinnen hinter sich.- Arnold verpasste die Qualifikation zum Deutschland-Cup nur knapp. Gina Drescher, die ihr erstes Jahr im starken Teilnehmerfeld der Jugendlichen turnt, gelang ein neues Schwierigkeitsteil wodurch sie einen tollen Endwert von 5,0 Punkten erzielen konnte. So erreichte sie Rang 10 , dicht gefolgt von Vereinskameradin Alexis Adams mit 4,35 Punkten auf Platz 11. Letztere konnte auch durch eine neue gut ausgeführte Übung glänzen. Für Elisabeth Kothe war dies die zweite Teilnahme an einem Wettkampf. Geschwächt von einer anhaltenden Grippe musste sie sich mit 3,05 Punkten und Platz 18 zufrieden geben.

Auch Hannah Rühling konnte gewohnt gute Leistungen und eine hohe Schwierigkeit zeigen. Ihr gelang es eine saubere Kür (8,80 P.) vorzuturnen. Wie am vergangenen Wettkampf im Juni landete sie mit Rang 2 auf dem Treppchen. So darf auch sie am Deutschland-Cup teilnehmen. Auf Platz drei folgt Schwester Solveig Rühling, der die Kürübung an diesem Tag besonders gut und ordentlich gelang. So erreichte sie einen Endwert von ebenfalls starken 7,6 Punkten.
Insgesamt konnten die Kirchhainerinnen an ihr bisher erfolgreichstes Wettkampfjahr anknüpfen und erneut gute Leistungen abrufen. Die Abteilung Rhönrad ist stolz durch Nele Hohn, Marie Pohlner und Hannah Rühling mit gleich drei Turnerinnen am Deutschland-Cup in Lüdenscheid vertreten zu sein. Zu erwähnen ist ebenfalls, dass sich Solveig Rühling und Malin Arnold als Ersatzturnerinnen qualifizieren konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.