offline

Peter Gnau

7.865
myheimat ist: Kirchhain
7.865 Punkte | registriert seit 25.06.2008
Beiträge: 571 Schnappschüsse: 448 Kommentare: 1.037
Folgt: 34 Gefolgt von: 49
-Opa, 73 Jahre alt, verheiratet seit 1972, reiselustiger, oft von Fernweh getriebener, dennoch sehr heimatverbundener, kulturinteressierter, naturliebender, auch an Sport interessierter Rentner. Profilfoto: -Herbst -2014 -
1 Bild

Faszination Sonnenuntergang

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | vor 6 Stunden, 57 Minuten | 31 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Der Sonnenuntergang übt schon immer eine ungebremste Faszination auf den Fotografen aus. Dabei bringen Bäume, ein Bildstock und die Ruhebank Spannung ins Objekt und wirken dann wie ein ganz natürlicher Rahmen. Möglichst sollte die Kamera horizontal ausgerichtet sein.

1 Bild

"Ein Meer aus lila Farben...

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 12.03.2017 | 37 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | ... eine herrliche Krokus-Wiese schmückt zur Zeit Nachbars-Garten in Stausebach. Geschützt von einer hohen Hecke hat sich diese Pracht entwickelt!

1 Bild

Winterlinge im Regen

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 11.03.2017 | 32 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Schnappschuss

2 Bilder

Ein Sonntagsgruß mit Regenbogen ...

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 05.03.2017 | 63 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | ... sehr schön präsentiert sich die Old-Timer-Lok vor eine herrlichen Regenbogen bei Homberg-Dannenrod.

2 Bilder

EISGEBILDE ...

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 14.02.2017 | 44 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Fantasievolle Eisgebilde zauberte der Nachtfrost an den schmalen, schnell dahin rauschenden Bachlauf. Selbst die einfallenden Sonnenstrahlen scheinen die natürliche Kunst nicht zu zerstören. Gesehen am Wohra-Arm hinter der ehemaligen Großmühle, etwas unterhalb des Anna-Parks, in Kirchhain.

1 Bild

Ökumene war schon im Jahre 1542 kein Fremdwort 1

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 02.02.2017 | 77 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Das ehemalige Zisterzienser-Kloster Haina ist immer ein Besuch wert. Auf der Rückseite einer Altarplatte ist der mit herrlichen Farben geschmückte sogenannte Phillippstein angebracht. Auf ihm sind Philipp der Großmütige und die Heilige Elisabeth von Thüringen, die Kranke mit Speisen und Trank versorgt, abgebildet. Über alle konfessionelle Grenzen hinaus verbindet der Stein, der 1542 geschaffen wurde, die Menschen mit...

6 Bilder

"Winter-Wunder-Welt" im Hirschgrund bei Stausebach

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 17.01.2017 | 105 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Eine Schnee-Wanderung durch den herrlichen Winterwald gehört in diesen Tagen zu einem Muss. Wie am heutigen Tag durch den "Hirschgrund", etwa zwei Kilometer von Stausebach gelegen. Mit den Schuhabdrücken gelingen dabei fast kunstvolle Werke, wie die zwei Schneeblüten. Ebenso überraschend ist der Blick auf eine Waldwiese mit einem im Sonnenlicht stehenden Hochsitz. Von hoher geschichtlicher Bedeutung zeugt der...

1 Bild

"Die schnelle Verbindung ..." 1

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 28.12.2016 | 75 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | ... nach Oben gibt es tatsächlich. Die Aufgabe einer Nonne ist nicht nur Beten. Neben der Arbeit in der Kinderbetreuung, dem Dienst an Kranken und Sterbenden ist auch die Kenntnis in den neuem Medien sehr wichtig. Gesehen bei einer Reise vom Marburger Land nach Italien auf dem Airport "Leonardo da Vinci" in Rom. Bevor es ab in den Flieger geht, noch schnell eine E-Mail an wen auch immer ...?

2 Bilder

Der versunkene Kirchturm im Reschensee 2

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 22.12.2016 | 99 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Von den Kastelruther Spatzen als "Atlantis der Berge" besungen ist der Kirchturm am Reschenpass ein besonderer Hingucker. Ganz schneefrei ist der Pass im Jahresablauf nur selten. Eine Reise vom Marburger Land über den Pass und durch den Vinschgau nach Südtirol ist immer ein Erlebnis. Mit dieser winterlichen Stimmung wünsche ich allen Lesern eine FROHE WEIHNACHT UND EIN GUTES NEUES JAHR 2017 PETER

2 Bilder

LEBENSZITATE .... 1

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 14.12.2016 | 74 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | ... Worte und Sprüche, die jedem Menschen wichtig sein sollten !!!

2 Bilder

Das Ohmtal gehüllt in Nebelschwaden und Wolken

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 12.12.2016 | 63 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Etwas unheimlich zeigen sich die morgendlichen Nebelschwaden über Kirchhain und der Amöneburg. Diese Nebel entstehen oft an den Flussauen der Wohra und Ohm. Nach einer kalten Nacht werden die Böden auch kälter, wenn dann noch darüber feuchte Luft zieht bilden sich die Nebel. Genau wie in einer Wolke. Noch schöner wird das Gesamtbild, wenn die Stadt und der Berg gleichsam einer weißen Decke mit einer Wolke zugedeckt...

1 Bild

Ein Zauber der Natur

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 06.12.2016 | 64 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | ... ein Kunstwerk gezeichnet mit viel Licht, Sonne, blauem Himmel und Rauhreif.

1 Bild

Stausebacher Trachtenmädchen im Sommer 1952 3

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 19.11.2016 | 110 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Zusammen mit dem damaligen für Stausebach zuständigen Kaplan Vogel zeigen sich bei einem Ausflug 1952 die sechs Mädchen der katholischen Jugendgruppe in ihrer sommerlichen Tracht. Sie trugen damals noch zu allen Anlässen die katholische Marburgertracht der Dörfer um die Amöneburg. von links Pauline Gnau Katharina Gnau Elisabeth Boland Theresia Rhiel Helene Steinhaus Veronika Fritsch

4 Bilder

Impressionen im herbstlichen "Regenwald"

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 11.11.2016 | 54 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Noch trägt der Wald ein buntes Kleid. In wenigen Tagen wird diese schöne Pracht sich jedoch gänzlich auf den Waldboden verteilt haben. Auch der Regen und der Wind trägt zurzeit dazu bei... auf dem Hochsitz sitzend lässt sich der ständige Regen aushalten und dabei noch schöne Impressionen genießen.

2 Bilder

... ohne sie lief damals kein Bulldog - Die Heizlampe 3

Peter Gnau
Peter Gnau | Marburg | am 04.11.2016 | 59 mal gelesen

Marburg: Marburger Land | Auf Oldtimer-Veranstaltungen genießt die Startprozedur eines Lanz-Bulldogs immer wieder das Interesse des Publikums. Ohne das Anheizen konnte man die Glühkopfmotoren nicht in Gang setzen. Die Zündtemperatur war schon notwendig, um den Motor starten zu können. Sobald jedoch der Glühkopf genügend erhitzt war, konnten die regelmäßigen Zündungen über längere Zeit gehalten werden. Die Glühkopfmotoren wurden Mitte der 50 er...