Anzeige

Von draußen vom Walde komm ich her...

Kirchhain: Fußgängerzone |

Der Weihnachtsmann machte am Samstag, d. 08.12.2012, um 12.00 Uhr Station in der Fußgängerzone von Kirchhain um Kinder zu überraschen.

Am Samstag eilten Kinder an der Hand ihrer Eltern durch die Kirchhainer Fußgängerzone. Die Kinder sahen sich immer wieder suchend um und fragten: "Ist er noch da und hat er mir auch was mitgebracht ?"

Und 'ER' war noch da. Mitten in der Fußgängerzone stand der freundliche Mann mit langem weißem Rauschebart, mit roter und mit weißem Pelz besetzter Kutte. Der helle Klang seiner Schelle war schon von weitem zu hören und als sie verstummte, erhob er seine Stimme und begrüßte die Kinder und ihre Eltern. Nach und nach nahm er von einem Tisch Kinderstiefelchen, die bis an den Rand mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken gefüllt waren.

Mit seiner unverkennbaren Stimme las er die Namen vor. Noch etwas scheu und nicht mehr ganz so forsch wie noch ein paar Minuten zuvor, löste sich ein Kind von der Hand des Vaters. Es holte sich beim Weihnachtsmann seinen Stiefel ab und lenkte schnell seine Schritte wieder zurück zu den Eltern. Beim Weihnachtsmann, der mit der Kutsche und zwei Pferden nach Kirchhain gekommen war, leerte sich nach und nach der Gabentisch und die Kinder untersuchten Stolz ihren Stiefel und schauten auch nach, was andere Kinder bekommen haben.

Der Weg in die Fußgängerzone hatte sich gelohnt, das konnte man an dem strahlen der Kinder gut erkennen.
1
1
1
2
1
2
2
1
2 2
1 1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
68.889
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 09.12.2012 | 13:39  
64.092
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.12.2012 | 14:58  
9.177
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 18.12.2012 | 17:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.