Anzeige

Schlechte Luft in Kirchhain

Gegen 13:40 Uhr ist der Brand vor lauter Rauch nicht zu erkennen.
Kirchhain: Marburger Tapenfabrik |

Ein Brand in der Marburger Tapenfabrik an der Ohmtalbahn sorgte für schlechte Luft in Kirchhain, was man auch noch beim Bahnhof riechen konnte.

Wer gegen 13:30 Uhr von Stadtallendorf auf der Straße nach Kirchhain kam, traf bereits am Bahnübergang auf die Feuerwehr, welche mit einem Fahrzeug an der Kreuzung stand und Schläuche über die Straße verlegt hatte. Weißer Rauch war über der Marburger Tapenfabrik zu sehen, vor der Feuerwehren aus verschiedenen Orten im Landkreis standen wie etwa eine Feuerwehr aus Ebsdorfergrund. Bei dem vielen Qualm, der von dem Gelände kam, konnte man nicht erkennen, was überhaupt brannte. Dass es sich um einen brennenden Altpapiercontainer handelte, war wegen des Geruchs von brennendem Kunststoff nicht zu erwarten. Immer mehr neugierige Menschen versammelten sich gegenüber der Fabrik an der Ohmtalbahn, bis damit begonnen wurde, die dort gelegene Siedlung mit Absperrbändern abzusperren.

Gegen 15:30 Uhr waren die Löscharbeiten weit fortgeschritten, und man konnte das Gebäude erkennen, aus dem der Rauch gekommen war. In der Siedlung lag aber immer noch ein unangenehmer Geruch in der Luft.

Gegen 17:30 Uhr machten sich zahlreiche Feuerwehrleute auf den Heimweg.
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
12.138
Christine Eich aus Wetter | 25.03.2013 | 22:08  
1.934
Erich Schmitt aus Stadtallendorf | 27.03.2013 | 21:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.