Anzeige

Holstein Kiel: Frauenfußball, Männerfußball - ein Vergleich

Kiel: Holsteinstadion | Bei Holstein Kiel treten sowohl die Männer als auch die Frauen gegen das runde Leder - und zwar hochklassig. Letzlich sind die Fußball-Frauen aber besser. Ein Vergleich:

Die Frauen kicken in der 2. Bundesliga Nord - der zweithöchsten deutschen Spielklasse.
Die Männer mühen sich in der Regionalliga Nord ab - der vierthöchsten deutschen Spielklasse.
Der Etat des Männer-Teams ist wesentlich höher, der Kader der Kieler Regionalliga-Kicker rund 3,5 Millionen Euro wert (transfermarkt.de).
Beide Teams haben die zweite Mannschaft des Hamburger SV in ihrer Liga, wobei die HSV-Frauen Tabellenführer sind und die Männer-Reserve der Hamburger hinter Holstein Kiel steht.
Bei den Kieler Männer spielen neben Deutschen noch Kongolesen, ein Ghanaer, ein Tunesier und ein Pole. Bei den Frauen ist Rachel Pashley aus England die einzige Ausländerin im Team.
Auf der Homepage von Holstein Kiel, die übrigens recht ansprechend ist, dreht sich nahezu alles um die männlichen Fußballer. Nur über den Menübutton Verein, Sportarten, Holstein Woman gelangt der Interessent an Infos über die Fußball-Frauen. Oder über die Handballer, die Tennis-Abteilung und die Cheerleader.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.